Contact

Prof. Dr. Thomas Cowan
Director Institute of Radiation Physics
Head High Energy Density
t.cowan@hzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2270
Fax: +49 351 260 - 3700

Prof. Dr. Ulrich Schramm
Director Institute for Radiation Physics and Head Laser Particle Acceleration Division
u.schrammAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2471
Fax: +49 351 260 - 12471

Anne Varga
Secretary Institute of Radiation Physics
a.vargaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3293
Fax: +49 351 260 - 13293

Eye catcher

Institut für Strahlenphysik

Grundlagen- und angewandte Forschung

Das Institut für Strahlenphysik beschäftigt sich mit Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Beschleuniger-, Kern-, Hadronen- und Laserphysik sowie der Entwicklung neuer Arten von Strahlung und Teilchenstrahlen, neuer Detektoren und Messmethoden zur Anwendung in der Krebsforschung, Nuklearen Sicherheitsforschung und auf dem Gebiet der neuen Materialien.


Wissenschaftliches Profil

Das Institut nutzt für seine Forschung die Kopplung von elektromagnetischer Strahlung an belebte und unbelebte Materie, wobei die eigene Strahlungsquelle ELBE eine zentrale Rolle spielt. Die Arbeitsgebiete umfassen hierbei Wellenlängen vom infraroten Licht (Mikrometer) bis hinunter zum subnuklearen Bereich (Femtometer).

Über die Anregung von Biomolekülen oder Atomkernen und ihren hadronischen Konstituenten erlaubt elektromagnetische Strahlung einerseits genaue Aussagen über den Aufbau komplexer biologischer Systeme und andererseits Untersuchungen zur subatomaren Struktur der Materie sowie neue Erkenntnisse zur kosmischen Erzeugung der chemischen Elemente. Darüber hinaus wird im medizinischem Bereich Strahlung zur Entwicklung neuartiger radioonkologischer Behandlungsmethoden eingesetzt.

Durch die gemeinsame Arbeit auf diesen unterschiedlichen Wissensgebieten ergeben sich bemerkenswerte Synergieeffekte, wie beispielsweise bei der numerischen Behandlung der Wechselwirkung von Strahlung mit subatomarer Materie bzw. mit Biomolekülen und Zellen, sowie bei den sehr ähnlichen Strahlungstransportphänomenen in diesen unterschiedlichen Medien.


Forschungsinfrastruktur

Wir betreiben einen supraleitenden Elektronenbeschleuniger mit hoher Brillanz und niedriger Emittanz (ELBE) sowie einen Freie-Elektronen-Laser für das mittlere und ferne Infrarot. Im Gebäude der Strahlungsquelle ELBE ist zudem der Hochintensitäts-Laser DRACO untergebracht.

Externe Wissenschaftler haben die Möglichkeit Strahlzeit zu beantragen und als Nutzer zu uns zu kommen. Nähere Informationen finden Sie hier.


Zukunftsprojekt

Durch den Ausbau der Strahlungsquelle ELBE entsteht bis zum Jahr 2014 ein Zentrum für Hochleistungs-Strahlenquellen. Neu aufgebaut werden ein Hochleistungs-Lasersystem im Petawatt-Leistungsbereich, eine schmal- und eine breitbandige Terahertz-Quelle sowie Experimente zur Kopplung von Hochleistungs-Laser und ELBE-Elektronenstrahl. Während die Hochleistungs-Laser für die Krebsforschung eingesetzt werden, ergänzen die weiteren Anlagen mit Elektronen-, Photonen-, Neutronen-, und Positronenstrahlen die Arbeiten auf den Forschungsgebieten Materie, Gesundheit und Energie.


Contact

Prof. Dr. Thomas Cowan
Director Institute of Radiation Physics
Head High Energy Density
t.cowan@hzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2270
Fax: +49 351 260 - 3700

Prof. Dr. Ulrich Schramm
Director Institute for Radiation Physics and Head Laser Particle Acceleration Division
u.schrammAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2471
Fax: +49 351 260 - 12471

Anne Varga
Secretary Institute of Radiation Physics
a.vargaAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3293
Fax: +49 351 260 - 13293