Maßnahmen gegen Spam-Mails

Was sind Spam-Mails

Bei Spam-Mail handelt es sich um unverlangt zugestellte e-mail. Spam-Mails sind i.A. besonders charakterisiert durch
  • sehr groß Anzahl von Adressaten
  • (oft) nicht real existenten Absendern
  • Inhalte mit werbendem oder pornographischem Inhalt
Leider lassen sich "Spammer" aber oft auf Grund fehlender oder falscher Absenderadressen schlecht greifen.
Sollte der Absender doch identifizierbar sein, so kann man u.U. mit Hilfe des "Gesetzes über den unlauteren Wettbewerb" (§7 UwG) auf dem rechtlichen Wege Sanktionen gegen den Absender erwirken. Es gibt Präzendenzfälle, die Chancen stehen aber eher gering.

Wie können Sie sich gegen Spam-Mails schützen

Zentrale Maßnahmen

Am FZR kommt zentral die Software SpamAssassin zum Einsatz, die von aussen eintreffende Mails auf den Eingangs-Servern nach verschiedenen Algorithmen prüft und bei Verdacht auf Spam entsprechend markiert. Die Algorithmen werden ständig aktualisiert und die Filter lernen aus falsch bewerteten Mails.

Falsch bewertete e-mail (kein spam) schicken Sie uns bitte an nospam@hzdr.de zurück.
Spam, der nicht erkannt wurde leiten Sie bitte an spam@hzdr.de weiter.

Jede Mail , deren Spam-Level größer als 3 ist, erhält zwei zusätzliche Kopfzeilen X-Spam-Status und X-Spam-Level. Ist dieser Wert größer als 5, wird  außerdem die Betreffzeile um den Vermerk "***SPAM***" ergänzt und . Danach wird die Mail an den Empfänger weitergeleitet. Das Weiterleiten der Mail ist eine gesetzlich geregelte Vorgabe (das FZD tritt gegenüber seinen Angestellten als "Teledienstanbieter" auf und muß damit die Regelungen der "Teledienstverordnung", welche eine Zustellungspflicht vorsehen, umsetzen).

 Auf der Basis der eingefügten Kopfzeilen können Sie in Ihrem lokalen eMail-Programm Filterregeln einstellen (siehe lokale Maßnahmen). Es gibt aber die Möglichkeit, Mails mit einem hohen Spam-Level (z.Z. > 9) in einem zentralen File zu sammeln und nicht an die Nutzer auszuliefern. Dieses zentrale File  wird vom Mailoperator nach falsch als Spam bewerteten Mails durchsucht. Die Entscheidung, ob alle oder nur ein Teil der Spam-Mails an Sie weitergeleitet und lokal ausgefiltert werden sollen, liegt voll bei Ihnen.

Lokale Maßnahmen

Die Nutzer von Netscape und Outlook (ggf. auch von anderen Mailprogrammen) können / sollten durch Filter-Regeln entsprechende Maßnahmen (sofortiges Verschieben oder Löschen der markierten Spam-Mails) selbst konfigurieren:

    Netscape-Konfiguration      Outlook-Konfiguration