Separator

Der stehend angeordnete Separator trennt die Phasen des aus dem Elektrokessel austretenden Wasser/Dampf-Gemisches. Er besteht aus einem zylindrischen Behälter mit flachen Böden und besitzt eine Länge von 2,5 m, einen Nenndurchmesser von 0,5 m und fasst ein Volumen von 0,4 m³. Der Separator wiegt leer ca. 1,2 t und ist mit aluminiumkaschierten ISOVER Matten und einem verzinktem Blechmantel isoliert.

Das Wasser/Dampf-Gemisch tritt durch einen tangential im oberen Behälterbereich angeordneten Stutzen in den Separator ein. Der Dampf wird durch ein zylindrisches Tauchrohr nach oben abgeführt und steht für die Durchführung der Experimente bereit. Das Tauchrohr ist am Dampfeintritt mit einem Wasserabweiser versehen. Dieser verhindert, dass am Tauchrohr ablaufendes Wasser mit dem Dampf mitgerissen wird. Das Wasser hingegen wird über einen im Boden befindlichen Ablauf von der Umwälzpumpe angesaugt und erneut dem Elektrokessel zugeführt. Zur Brechung des Dralls ist im unteren Bereich des Separators ein Vortex-Breaker eingebaut.

Blick auf den Separator
Separator