Contact

Prof. Dr. Gert Bernhard
Institute of Resource Ecology
g.bernhardAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2439

Vorlesung: Umweltanalytik


An der Technischen Universität Dresden wird durch Prof. Dr. rer. nat. habil. Gert Bernhard eine Vorlesung zum Thema "Umweltanalytik" gehalten. Momentan wird diese Vorlesung jedoch nicht im Vorlesungsverzeichnis der TU Dresden angeboten.


Zielstellung:

Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über die aktuellen umweltanalytischen und spurenanalytischen Methoden und richtet sich an Studenten/innen höherer Semester der Fachrichtungen Chemie, Lebensmittelchemie, Physik, Umweltverfahrenstechnik und Geo- und Hydrowissenschaften. Die notwendigen technischen und gesetzlichen Voraussetzungen werden vor dem Hintergrund der Bestimmung von Schadstoffen und Umweltchemikalien behandelt. Es wird auf die speziellen Methodiken der Probennahme, der Probenvorbereitung und des gesamten Analysenverfahren unter besonderer Berücksichtigung der Vor-Ort-Analytik in den einzelnen Umweltkompartimenten eingegangen. Den Schwerpunkt der Bestimmung von Einzelstoffen bildet die Analytik von Organika (Dioxine, PCB, PAK) und von Schwermetallen. Modernste Methoden der Speziationsanalytik in der ökologischen Forschung, wie Kopplungstechniken, Methoden der Laserspektroskopie und der Röntgenabsorptionsspektroskopie mit Synchrotronstrahlung werden behandelt.


Schwerpunkte

  • Umwelt als analytisches Ziel
    Notwendigkeit, Gesetzliche Grundlagen
  • Schadstoffe in der Bio- und Geosphäre
    Quellen, Transport, Abbau, Dosis-Wirkungsbeziehungen
  • Umweltanalytische Screening Verfahren, Umweltmonitoring
    Testbestecke, Bio-Immunoassay
  • Instrumentelle umweltanalytische Verfahren
    Überblick, Auswahl
  • Qualitätssicherung im spurenanalytischen Labor
    GLP, Zertifizierung, Akkreditierung
  • Umweltanalytischer Prozess
    Probennahme, Lagerung, Konservierung, Probenvorbereitung, Trenntechniken, Interpretation der Daten
  • Schadstoffanalytik in den Umweltkompartimenten Luft, Wasser, Boden, in Lebensmitteln und dem menschlichen Körper
    Speziesanalytik, Bestimmung von Gruppen- und Summenparametern
  • Umweltanalytische Fallbeispiele
    Deponie, Müllverbrennung, chemischer Unfall
  • Moderne Methoden der Speziations- und Strukturanalytik von Schwermetallen und Organika in der ökologischen Forschung
    Kopplungstechniken, Laser- und Röntgenabsorptionsspektroskopie u.a., Entwicklungstendenzen

Vorlesungsskripte

Zum entsprechenden Zeitpunkt der Lehrveranstaltung stehen hier eine Reihe von unterstützenden Folien als PDF-Dateien zur Verfügung.


Leistungsnachweis:

Klausur am Ende des Semesters mit Benotung oder nur Teilnahmeschein.


Zeitplan:

Die Vorlesung findet donnerstags, 09.20-10.50 Uhr im Kleinen Anorganischen Hörsaal (FOE/KLAN/E) Fritz-Förster-Bau statt.


Empfohlene Literatur:

  • I. L. Marr, M.S. Cresser, L.J. Ottendorfer: "Umweltanalytik (Eine allgemeine Einführung)"
    Georg Thieme Verlag,1988, ISBN 3-13-672101-240-2
  • H. Hein, W. Kunze: "Umweltanalytik mit Spektrometrie und Chromatographie. Von der Laborgestaltung bis zur Dateninterpretation"
    VCH Verlagsgesellschaft mbH, 1995, ISBN 3-527-28743-4
  • R.N. Reeve: "Environmental Analysis"
    John Wiley & Sons, 1995, ISBN 0471-93833-5

Contact

Prof. Dr. Gert Bernhard
Institute of Resource Ecology
g.bernhardAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2439