Contact

Dr. Sonja Selenska-Pobell
Biogeochemistry

Porträt Dr. Raff, Johannes; FWOB

Dr. Johannes Raff
Biogeochemistry
j.raffAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2951
Fax: +49 351 260 - 12951

Herstellung bioaktiver Verbundwerkstoffe (Biocere)


Biokompositmaterial (Biocer)
Bild: Biokompositmaterial (Biocer)

Zur Verwendung von Biokomponenten (z.B. bakterielle Sporen, Zellwandproteine oder Zellen) in Bioreaktoren ist eine zuverlässige Immobilisierung der Komponenten unerlässlich. Sogenannte Sol-Gel Techniken eröffnen die Möglichkeit der Herstellung eines Biokompositmaterials (Biocer) aus einer porösen Siliziumoxidmatrix mit darin homogen verteilten und trocknungsstabilen Zellprodukten.

Vorteile der anorganischen Immobilisierungsmatrix:

  • hohe mechanische, thermische und fotochemische Stabilität
  • hohe Transparenz
  • biologisch inert
  • steuerbare Porosität und variabler Immobilisierungsgrad

So gewonnene Kompositmaterialien können zum Beispiel als Biofilter in der Umwelttechnik zur selektiven Entfernung von Schwermetallionen aus wässriger Lösung eingesetzt werden.


Angebot:

  • Kultivierung von Bakterien zur Gewinnung von Biomasse im 5–15 L Maßstab
  • Immobilisierung lebender oder abgetöteter Biomasse mittels Sol-Gel Techniken
  • Beratung und Schulung von Anwendern

Contact

Dr. Sonja Selenska-Pobell
Biogeochemistry

Dr. Johannes Raff
Biogeochemistry
j.raffAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2951
Fax: +49 351 260 - 12951