Contact

Dr. Roland Beyer
PostDoc / Beamline scientist
Nuclear Physics
roland.beyerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3281

Roland Beyer - Lebenslauf


(zurück)

Persönliche Daten

  HZDR-Quadrat Name: Beyer
  HZDR-Quadrat Vorname: Roland
  HZDR-Quadrat Titel: Dr. rer. nat.
  HZDR-Quadrat Geburtsdatum: 22.04.1981
  HZDR-Quadrat Geburtsort: Sebnitz
  HZDR-Quadrat Familienstand: verheiratet, 1 Kind

Schulbesuch:

  HZDR-Quadrat 1987-1992: Erweiterte Oberschule bzw. Grundschule Oberottendorf
  HZDR-Quadrat 1992-1999: Götzinger Gymnasium Neustadt/Sa.
  HZDR-Quadrat erreichter Abschluss: Abitur

Grundwehrdienst:

  HZDR-Quadrat 1999-2000: 6./InstBtl 4 Oberpfalzkaserne Pfreimd
  HZDR-Quadrat Tätigkeit: Hilfsausbilder in der Grundausbildung, Militärkraftfahrer (B), Zugschreiber
  HZDR-Quadrat erreichter Dienstgrad: Hauptgefreiter d.R.

Studium:

  HZDR-Quadrat 2000-2005: Friedrich-Schiller Universität Jena
  HZDR-Quadrat Studiengang: Physik (Diplom)
  HZDR-Quadrat erreichter Abschluss: Diplom
  HZDR-Quadrat Diplomarbeit: "Aufbau und Entwicklung von Neutronen-Flugzeit-Detektoren für die Untersuchung astrophysikalisch relevanter (gamma,n)-Reaktionen"
durchgeführt am Institut für Kern- und Hadronenphysik des Forschungszentrums Dresden-Rossendorf (download)

Tätigkeiten als studentische Hilfskraft / Praktika:

  HZDR-Quadrat August/September 2001: Forschungszentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Kern und Hadronenphysik Messung der Aktivität von Metallteilen, die als Abschirmung an den Experimenten eingesetzt werden. Messung des Raumuntergrundes im Experimentierbereich des ELBE-Beschleunigers. Die Messergebnisse wurden in einer vom Computer erfassbaren Weise abgelegt und graphisch dargestellt. Weiterhin wurde ein Plan zur Errichtung eines großvolumigen Strahlfängers für hochenergetische Photonen angefertigt.
  HZDR-Quadrat März 2003: Forschungszentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Kern und Hadronenphysik Entwicklung eines einfachen Auslesesystems für einen grossvolumigen NaI-Detektor. Passive Summierung der Photovervielfachersignale und Hauptverstärker. Energieeichung des NaI-Detektors mit Na-22, Co-60 und Cm-244/C-13 Quellen. Bestimmung der Auflösung und Langzeitstabilität des Detektors.
  HZDR-Quadrat August 2003: Forschungszentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Kern und Hadronenphysik Bestimmung der Photonenenergieverteilung des Bremsstrahls an ELBE mittels eines grossen Natrium-Jodid Szintillationsdetektors. Simulationsrechnungen zur Bestimmung der Endpunktsenergie der Photonen und Entfaltung der spektralen Verteilung.
  HZDR-Quadrat März/April 2004: Forschungszentrum Dresden-Rossendorf, Institut für Kern und Hadronenphysik Aufbau eines VME-basierten Muliparameter Datenaufnahmesystems unter LabVIEW zur Pulsformanalyse von Bariumfluorid-Szintillationsdetektoren. Durchgeführt als Teil des Fortgeschrittenenpraktikums der Friedrich Schiller Universität Jena (download Praktikumsauswertung)

Promotion:

  HZDR-Quadrat Betreuende Hochschule: Technische Universität Dresden
  HZDR-Quadrat Betreuender Hochschullehrer: Prof. Dr. Eckart Grosse / Prof. Dr. Thomas Cowan
  HZDR-Quadrat Verfahren eröffnet am: 24.03.2014
  HZDR-Quadrat Titel der Dissertation: Inelastische Streuung schneller Neutronen an 56Fe
  HZDR-Quadrat Verfahren abgeschlossen am: 24.11.2014
  HZDR-Quadrat Abschluss-Note: magna cum laude

Beruflicher Werdegang:

  HZDR-Quadrat 2006-2014: Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf, Institut für Strahlenphysik
      HZDR-Quadrat angestellt als: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand)
      HZDR-Quadrat Tätigkeit: Entwicklung und Charakterisierung von Neutronendetektoren,
Vorbereitung und Aufbau von Experimenten mit Neutronen,
Analyse von Messungen zur Inelastischen Streuung schneller Neutronen
  HZDR-Quadrat seit 2014: Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf, Institut für Strahlenphysik
      HZDR-Quadrat angestellt als: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc), Beamline Scientist
      HZDR-Quadrat Tätigkeit:

Entwicklung und Charakterisierung von Neutronen- und Photonendetektoren
Vorbereitung, Durchführung und Analyse von Experimenten an der Flugzeit-Anlage nELBE und an externen Beschleunigeranlagen
Messungen der Transmission und inelastischen Streuung schneller Neutronen und der induzierten Spaltung und Photonenproduktion durch schnelle Neutronen
Aufbau und Programmierung NIM- und VME-basierter Mulitparameter-Datenaufnahme-Systemen und Programmierung FPGA-basierter Triggerlogik
Simulationsrechnungen des Neutronentransports im Experimentaufbau und von Detektor-Nachweis-Effizienzen
Veröffentlichung der wissenschaftlichen Ergebnisse in referierten Zeitschriften
Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen
Betreuung von stud. Hilfskräften, Diplomanden, Doktoranden und PostDocs
Betreuung externer Messgäste


Nebenberufliche Tätigkeit:

  HZDR-Quadrat seit 2011: Ehrenamtlicher 1. Vorsitzender des Sebnitzer Karatevereins Kaku-Dojo e.V.
  HZDR-Quadrat seit 2012: (Kampf-)Komparse auf der Felsenbühne Rathen der Landesbühnen Sachsen GmbH
  HZDR-Quadrat seit 2014: Lizensierter Übungsleiter C im Sebnitzer Karateverein Kaku-Dojo e.V.

Hobbies:

  HZDR-Quadrat Klettern: Vorstieg bis V, Nachstieg bis VII
  HZDR-Quadrat Gendai Kobudo: 4.Kyu (orange)
  HZDR-Quadrat Wado-Kai Karate: 4.Kyu (violett)
  HZDR-Quadrat Shotokan Karate: 8.Kyu (gelb)
  HZDR-Quadrat Sonstiges: Radfahren, Lesen, Computer spielen

Contact

Dr. Roland Beyer
PostDoc / Beamline scientist
Nuclear Physics
roland.beyerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3281