Integritätsanalyse von LWR-Komponenten


Ansprechpartner:

Dr. Eberhard Altstadt
Dr. Matthias Werner


Bruchmechanische Analyse eines Thermoschockszenarios für einen WWER-440 RDB

In dieser Analyse wird ein axial orientierter Riss in der Kernschweißnaht eines WWER-440 Reaktordruckbehälter während eines Thermoschock-Szenarios bewertet. Mit Hilfe eines dreidimensionalen FE-Modells werden die globalen transienten Temperatur- und Spannungs- und Dehnungsfelder berechnet. Mit einem weiteren 3D-Submodel, welches den halbelliptischen Riss enthält, wird das lokale Spannungs- und Dehnungsfeld in der Rissumgebung bestimmt. Mit Hilfe der J-Integraltechnik wird der zeitliche Verlauf des Spannungsintensitätsfaktors am Riss bestimmt. Es werden die Ergebnisse für einen Unterplattierungsriss und einen Oberflächenriss vorgestellt und verglichen. Die Ergebnisse werden an Hand des VERLIFE-Codes bewertet.