Kunst-Ausstellungen im Forschungszentrum Dresden-Rossendorf

Eingangsgebäude Das neue Eingangsgebäude des FZD, das am 24. März 2009 feierlich durch den Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich eingeweiht wurde, bietet einen ansprechenden neuen Rahmen für Kunstausstellungen im Forschungszentrum. Als erste Ausstellung konnten wir die hochkarätige IMAGINARY-Ausstellung des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach gewinnen. Diese wurde zu unserem Jahresempfang am 24. März eröffnet.
(Foto links: C. Frenzel)

IMAGINARY - Mit den Augen der Mathematik

Die interaktive Ausstellung präsentiert Visualisierungen, interaktive Installationen, virtuelle Welten, 3D-Objekte und ihre theoretischen Hintergründe aus der algebraischen Geometrie und Singularitätentheorie. Die abstrakte Mathematik wird zu Bildern, imaginär wird zu image. Virtuelle Welten machen Mathematik zu beeinflussbarer Kunst und zu verstehbarer Wissenschaft. Ein einzigartiges Erlebnis für alle!

Schulen und Gruppen können die IMAGINARY-Ausstellung im Forschungszentrum vom 25. März bis 8. Mai kostenlos besichtigen.

Bitte melden Sie Ihren Besuch an bei:

Am 9. Mai 2009 findet der große Tag des offenen Labors in Rossendorf statt. Dann ist die IMAGINARY-Ausstellung frei zugänglich.

Eine Bildergalerie zur IMAGINARY-Ausstellung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.imaginary2008.de/galerie.php#t3

Kontakt:

  • Galerie Oben
    Kathrin Lahl M.A., Galeristin, Kunsthistorikerin (FSU Jena), Betriebswirtin (HWK)
    Galerie Oben
    Agricolastraße 25, 09112 Chemnitz
    Tel.: +49-(0)371-6661569
    post@galerieoben.de
    www.galerieoben.de
 
Bild Zitrus - Ausstellung IMAGINARY - Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach, Kunstausstellung im Forschungszentrum Dresden-Rossendorf (FZD) vom 23.03.2009 - 09.05.2009