6. Workshop RCA
(Radiochemische Analytik bei Betrieb und Rückbau kerntechnischer Anlagen, der Deklaration von Abfällen und im Strahlenschutz)

&

23. SAAGAS
(Seminar Aktivierungsanalyse und Gammaspektroskopie)

Logo SAAGAS RCA

06.09.-08.09.2010
Dresden-Rossendorf


Einladung   Fachgebiete  Tagungsgebühr/Anmeldung   Stipendien

   Termine   Programm   Sprache   Abstracts/Proceedings

Anreise/Unterkunft   Sponsoren   Programmausschuss   Organisation

NEU! Fotos  NEU! Kreuzworträtsel


Einladung

Zwei traditionsreiche Veranstaltungen kommen zusammen:

Der 6. Workshop Radiochemische Analytik bei Betrieb und Rückbau kerntechnischer Anlagen, der Deklaration von Abfällen und im Strahlenschutz (RCA) sowie

das 23. Seminar Aktivierungsanalyse und Gammaspektroskopie (SAAGAS)

finden vom 6. bis 8. September 2010 in Dresden statt.

Wir wollen alle deutschsprachigen Aktivierungsanalytiker, Radiochemiker und ihre Kollegen aus verwandten Fachgebieten zum informellen Gedankenaustausch zusammenführen und insbesondere den jüngeren Wissenschaftlern eine Gelegenheit zur aktiven Teilnahme geben.

Download Flyer 1. Ankündigung

Download Poster 1. Ankündigung

Nach Oben


Fachgebiete

  • Radiochemische Analysen von künstlichen und natürlichen Radionukliden
  • Radiochemische Methoden und Techniken
  • Aktivierungsanalyse mit  Neutronen (NAA)  geladenen Teilchen (CPAA) und Photonen (PAA)
  • Komplementäre analytische Methoden  z.B. AMS, IBA, MS, XRF

und deren Anwendung und Entwicklungen in den Bereichen

  • Betrieb und Rückbau von kerntechnischen und  Beschleuniger-Anlagen sowie  radiochemischen Einrichtungen
  • Waste-Management
  • Umweltsanierung und –analytik
  • Umgebungs- und Inkorporationskontrolle, Dosimetrie
  • Lebens-, Material- und Geowissenschaften
  • Archäometrie und Forensik
  • Tracertechniken
  • Strahlungsdetektion und Hintergrundunterdrückung
  • Qualitätssicherung

Nach Oben


Tagungsgebühr/Anmeldung

170,00 €

150,00 € für Mitglieder der GDCh, FS, KTG, WKK

  50,00 € für Studenten

Im Preis enthalten ist die Teilnahme an der Abendveranstaltung (Montag) exklusive Getränke.

Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag auf das folgende Konto:
Kontoinhaber: Forschungszentrum Dresden-Rossendorf
Commerzbank BLZ 850 800 00
Kontonummer: 0402657300
Stichwort: SAAGAS/RCA + Name des Teilnehmers

(für ausländische Überweisungen: Swift Code DRES DE FF 850 / IBAN DE42850800000402657300)

Bei Stornierung (nur schriftlich möglich) der Anmeldung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin erheben wir eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 30,00 €; erfolgt der Rücktritt erst danach, müssen wir Ihnen die volle Teilnahmegebühr berechnen. Selbstverständlich kann ein angemeldeter Teilnehmer einen Vertreter benennen. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Gebühren.

Bitte nutzen Sie dieses WORD-Formular für Ihre Anmeldung, speichern Sie es als Name_Teilnehmer.doc und senden es an Silke Merchel.

Nach Oben


Stipendien

Die GDCh-Fachgruppe Analytische Chemie unterstützt finanziell die Aktivitäten ihrer studentischen Mitglieder zur Aus- und Weiterbildung. Unter dem Stichwort "Tagungsstipendium Analytische Chemie" kann die Teilnahme am SAAGAS/RCA gefördert werden. Anträge müssen direkt an die GDCh gestellt werden. Details zur Antragstellung finden Sie hier.

Eine GDCh-Mitgliedschaft für Studenten kostet Sie übrigens 30 € im Jahr. Informationen welche weiteren Vorteile Sie von einer GDCh-Mitgliedschaft haben, finden Sie hier.

Nach Oben


Termine

15.04.2010:        2. Ankündigung mit  Informationen zu Ablauf, Übernachtung und Abstracts

31.05.2010:        Deadline Abstracts für Vorträge und Poster

25.06.2010:        Programm online

06.07.2010:       Erhöhte Anmeldegebühr

01.08.2010:       Endgültige Deadline für Poster

01.09.2010:       Deadline 1-min-Präsentation

05.09.2010:        Welcome im Zentrum von Dresden (Essen  & Getränke auf eigene Kosten)

06.-08.09.2010: 6. RCA & 23. SAAGAS

15.09.2010:        Deadline Proceedings-Beiträge

Nach Oben


Vorläufiger Programmablauf

Den vorläufigen Ablauf des wissenschaftlichen Programms finden Sie hier zum Download.

Die Kurzvorträge haben 20 min Vortragslänge (plus 5 min für die Diskussion).

Als "Invited Speaker" haben

Rolf Michel (ZSR Hannover)

und Sönke Szidat (U Bern) zugesagt.

Max Bichler (Atominstitut Wien) wird uns am 7.9. um 18:30 h mit einem spannenden Abendvortrag mit dem Titel "Mit Neutronen auf archäologischer Spurensuche"  im Fritz-Löffler-Saal des Kulturrathauses Dresden fesseln. Den Posteraushang zum Abendvortrag gibt es als Download hier.

Die Postergröße beträgt maximal DINA0 (hochkant). Alle Posterautoren haben die Gelegenheit direkt vor der Postersession, Ihre Beiträge in 1-min-Kurzpräsentationen dem Auditorium vorzustellen. Dafür bitten wir Sie uns eine Power-Point-, Bild- oder PDF-Datei bis zum 01.09.2010 (per Mail an Silke Merchel) zukommen zu lassen. Eine Übergabe vor Ort in Dresden ist leider nicht möglich.

Am Sonntag, 05.09.2010 treffen wir uns um 17:00 h am Ausgang des Hotels ibis Lilienstein bzw. um 17:20 h am Aufzug des Rathausturm (letzter Einlass 17:30 h !). Der Rathausturm ist der höchste Turm Dresdens (100,2 m; Aussichtsplattform 68 m). Nach der Auffahrt im Rathausturm gibt es einen kleinen Innenstadt-Spaziergang zum Restaurant Sophienkeller (Taschenberg 3, gegenüber dem Dresdner Zwinger). Dort treffen wir ggf. auf "Nachzügler" gegen 19:00 h. Die Kosten für Essen und Getränke sind individuell zu entrichten.

Das Konferenzdinner am 06.09.2010 (Getränke auf eigene Kosten) findet im Lingner Schloß statt.

Abendvortrag Max Bichler

Max Bichler

Kulturrathaus Dresden

Kulturrathaus

 

Sophienkeller

Sophienkeller

Lingner Schloss

Lingner Schloß

Nach Oben


Konferenzsprache

Deutsch (Englisch wird akzeptiert)

Nach Oben


Abstracts/Proceedings

Die Deadline für Vorträge und Poster ist vorrüber. Als zusätzlichen Anreiz wird es von AREVA NP gestiftete Posterpreise geben.

Die eingereichten Abstracts für Posterbeiträge finden Sie hier zum Download.

Die eingereichten Abstracts für Vortragsbeiträge finden Sie hier zum Download.

Wie erstmalig beim SAAGAS22 erfolgreich durchgeführt, planen wir die Veröffentlichung ausgewählter Beiträge in einem Sonderheft von "Applied Radiation and Isotopes" (Impact Factor: 1,1). Die Beiträge werden begutachtet und dürfen einen Umfang von 6 Seiten im Druck (inkl. Tabellen und Grafiken) nicht überschreiten. Das entspricht zur Veranschaulichung in etwa 3000 Worten Text (inkl. References), 3 mittelgroßen Grafiken und einer kleinen Tabelle oder 4000 Worten mit 3 kleinen bis mittleren Grafiken. Ansonsten bitten wir, den offiziellen Guidelines des Journals zu folgen.

Um den Autoren die Möglichkeit zu geben, die während der Veranstaltung geführten Diskussionen erkenntinsgewinnend in die Veröffentlichungen einfliessen  zu lassen, ist die Deadline für die Proceedings-Beiträge der 15.09.2010. Beiträge werden nur in elektronischer Form (per mail an Silke Merchel) akzeptiert.

Nach Oben


Anreise/Unterkunft

Eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort (Bautzner Landstr. 400, 01328 Dresden) finden Sie hier.

Bitte kümmern Sie sich selbst um Ihre Unterkunft. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind zahlreich in Dresden. Der Veranstaltungsort liegt etwas außerhalb Dresdens, so dass die Anbindung an den ÖPNV als suboptimal zu bezeichnen sind. Aus diesem Grunde werden wir einen Bustransfer von zwei ausgewählten Hotels zum Veranstaltungsort und zurück organisieren. Falls Sie also nicht mit dem eigenen PKW anreisen, empfehlen wir die Übernachtung in den folgenden Hotels:

  • Hotel ibis Lilienstein (**, Dresden-Zentrum, Einzelzimmer: 59 €, Doppelzimmer: 69 €, plus 10 € Frühstück/Person)
  • Schloß Eckberg (Kavaliershaus, ***, Dresden "Weißer Hirsch", Einzelzimmer: 85 €, Doppelzimmer: 118 €)

Bitte reservieren Sie unter dem Stichwort "RCA/SAAGAS". Ein Abrufkontingent für das Hotel ibis steht Ihnen bis zum 02.08.2010 zur Verfügung. Im Schloß Eckberg können Sie weiterhin auf einer "first come, first served"-Basis Zimmer buchen.

 


Sponsoren und Industrieausstellung

Für Einzelheiten zur begleitenden Industrieausstellung und Möglichkeiten des Sponsorings, kontaktieren Sie bitte Silke Merchel oder Reinhard Knappik (0351-260-3247 oder reinhard.knappik 'at' vkta.de).

Nach Oben


Programmausschuss

  • Thomas Behringer (Vertreter des WKK)
  • Melissa A. Denecke (KIT & ARH)
  • Klaus Eberhardt (U Mainz & ARH)
  • Martina Hartmann (Vertreter des FS)
  • Udo Helwig (VKTA)
  • Reinhard Knappik (VKTA)
  • Christoph Lierse von Gostomski (TU München)
  • Silke Merchel (FZD & ARH)
  • Rolf Michel (ZSR Hannover)
  • Wilfred Morell (AREVA NP GmbH, Erlangen)
  • Reinhard Odoj (Vertreter der KTG)

Nach Oben


Organisation

mit Unterstützung von

FZD Logo height 70

Logo_VKTA

GDCh_Logo

  Logo Fachverband für StrahlenschutzKTG Logo Logo Wirtschaftsverband Kernbrennstoff

AREVA Logo      Canberra Logo

Logo ORTEC Logo AMETEK

Logo Dr. Westmeier GmbH     Landeshauptstadt Dresden

Nach Oben


Fotos

Eine Übersicht einiger Fotos (mit Nummerncode) kann man hier als pdf runterladen. Die Fotos liegen unter ftp://ftp.fzd.de/pub/incoming/SAAGASRCA/ in Originalqualität zum Download bereit.

Nach Oben


Kreuzworträtsel

Für diejenigen, die nicht genug davon bekommen können: Hier nochmal das RCA-SAAGAS-Kreuzworträtsel und die dazugehörige Lösung.

Nach Oben



Contact

Dr. Silke Merchel
Scientist
Analytics
s.merchelAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2802, 3701
Fax: +49 351 260 - 12802