Bild des Monats: Wenn intensives Laserlicht auf Materie trifft

Meldung aus dem FZD vom 2. November 2009

Infrarotlaser

Intensives Laserlicht, das auf Materie trifft, ist in der Lage, Teilchen in der Richtung des Lasers auf mikroskopisch kleinen Strecken zu beschleunigen, was sonst nur mit großen Beschleunigeranlagen möglich ist. Das Bild zeigt die Wechselwirkung eines Infrarot-Lasers (nicht im Bild) mit einer flachen Zieloberfläche, einem sogenannten Target (Mitte), sowie das dabei entstehende Plasma. Erst kürzlich ist es einem internationalen Wissenschaftlerteam unter Beteiligung von Forschern aus dem FZD gelungen, einen neuen Rekord bei der Beschleunigung von Protonen mittels Laserlicht aufzustellen. Die Messungen werden gegenwärtig auf dem 51. Annual Meeting der Division of Plasma Physics der American Physical Society vorgestellt. Es findet vom 2. bis 6. November 2009 in Atlanta, USA, statt.


(Bild: Joe Cowan und Kirk Flippo, Los Alamos National Laboratory, USA).