Contact

Prof. Dr. Peter Brust
Head Neuroradiopharmaceuticals
p.brustAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4610
Fax: +49 351 260 - 4699

Dr. Johanna Lippmann-Pipke
Head Reactive Transport
j.lippmann-pipke@hzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4660

Katrin Gerstner
Secretary Neuroradiopharmaceuticals
Secretariat / Research Site Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4601, 4600
Fax: +49 351 260 - 4699

Courses on radiation protection

Our courses on radiation protection are held in German only.

Strahlenschutzkurse in der Forschungsstelle Leipzig des HZDR


Anmeldung  -  Kurstermine  -  Fachkunde Module GH+OG  -  Fachkunde Module GG+FA  -  Aktualisierung der Fachkunde   

Die universitäre und postgraduale Ausbildungsstätte entstand 1956 als Abteilung des damaligen Institutes für angewandte Radioaktivität Leipzig. Damit ist sie neben den Ausbildungseinrichtungen in Karlsruhe und in Mainz eine der ältesten in der Bundesrepublik Deutschland. Aus dem Institut für angewandte Radioaktivität und dem Institut für stabile Isotope wurde im Jahr 1968 das Zentralinstitut für Isotopen- und Strahlenforschung (ZfI) Leipzig gegründet. Seit dem 01.01.1999 wird die Strahlenschutzausbildung am neu gegründeten Institut für Interdisziplinäre Isotopenforschung Leipzig e.V. weitergeführt, welches ab dem 01.01.2010, als Forschungsstelle Leipzig - Interdisziplinäre Isotopenforschung, an das Forschungszentrum Dresden - Rossendorf e.V. angegliedert wurde.Ein Jahr später, am 01.01.2011, wurde das Forschungszentrum Dresden - Rossendorf e.V in die Helmholtz Gemeinschaft aufgenommen, wodurch sich auch der Name für die Aussenstelle Leipzig, in Helmholtz - Zentrum Dresden - Rossendorf e.V. Forschungsstelle Leipzig, erneut geändert hat.

Kursleitung: Frau Dr. Uta Gottschalch

Für Anfragen und Anmeldungen stehe ich Ihnen unter folgenden Kontaktdaten gern zur Verfügung:

Telefon: 0341 234 179 4620
0341 234 179 4601 (Sekretariat, Frau Gerstner)
Fax: 0341 234 179 4699
e-Mail: u.gottschalch@hzdr.de
Postanschrift: Helmholtz - Zentrum Dresden - Rossendorf e.V.
Forschungsstelle Leipzig
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Die Kurse entsprechen der Richtlinie über die im Strahlenschutz erforderliche Fachkunde (Fachkunde-Richtlinie Technik nach Strahlenschutzverordnung) vom 19.04.2006 (GMBI. 38).

Wir führen keine Kurse nach RöV und Fachkunde-Richtlinie Medizin durch.

Die Aus- und Weiterbildung erfolgt zu:

  • Grundlagen der Radioaktivität
  • kernphysikalischer Messtechnik
  • Strahlenbiologie und Strahlenschutz
  • Gesetzliche Grundlagen zum Strahlenschutz
  • Anwendung von Radionukliden in Naturwissenschaften, Medizin und Technik
  • Umweltradioaktivität

Zielgruppen der Aus- und Weiterbildung sind:

  • wissenschaftliche und wiss.- techn. Mitarbeiter öffentlicher und privater Einrichtungen und Unternehmen im Rahmen von Grund- und Sonderkursen im Strahlenschutz und
  • Studenten naturwissenschaftlicher, technischer und medizinischer Fachrichtungen im Rahmen von Grundpraktika und Fortgeschrittenenkursen.