Contact

Dr. Christine Bohnet
Head Communication & Media Relations
c.bohnetAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2450
Fax: 12450, 2700

Simon Schmitt
Science Editor
Communication & Media Relations
s.schmittAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3400

Edith Reschke
Head Library
e.reschkeAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3364
Fax: 13364, 3399

Jahresbericht 2009
des Forschungszentrums Dresden-Rossendorf

Download als pdf (1,7 MB)

Vorwort

Am 22. Juni 2009 unterzeichneten Bundesforschungsministerin Prof. Annette Schavan und der Sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich den Konsortialvertrag, der den Übergang des FZD zum 1. Januar 2011 in die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren regelt. Seit der Wissenschaftsrat den Wechsel empfohlen hat, arbeitet das FZD konsequent darauf hin. Es wird unter dem Dach der Helmholtz-Gemeinschaft weiterhin in der Materialforschung, Krebsforschung und Nuklearen Sicherheitsforschung tätig sein, wenngleich es bei der Erforschung der Materie unter extremen Bedingungen einen wissenschaftlichen Schwerpunkt setzen wird.

In den kommenden Jahren soll der materialwissenschaftliche Forschungsbereich deshalb durch drei umfangreiche Investitionsvorhaben gestärkt werden, die aber gleichzeitig auch auf eine enge Vernetzung mit den beiden anderen Forschungsprogrammen am FZD angelegt sind. Im vergangenen Jahr wurde intensiv an der Vorbereitung dieser Vorhaben gearbeitet, der Freistaat Sachsen sagte am 26. Mai 2009 per Kabinettsbeschluss dafür eine großzügige Förderung zu.

Die Investitionen sehen den Ausbau der Strahlungsquelle ELBE zu einem Zentrum für Hochleistungs-Strahlungsquellen vor, die Erweiterung des Hochfeld-Magnetlabors Dresden sowie den Bau eines neuen Labors für Experimente mit Flüssigmetallen. Die Investitionsmittel fließen aber auch in Sanierungsarbeiten in der Forschungsstelle des FZD in Leipzig. Die Integration des ehemaligen Instituts für interdisziplinäre Isotopenforschung wurde ebenfalls im vergangenen Jahr vorbereitet und zum 1. Januar 2010 vollzogen. Unsere Zukunftspläne sind jedoch nur realisierbar, genauso wie exzellente Forschungsergebnisse, die der Antrieb für unsere tägliche Arbeit sind, durch das Engagement unserer Mitarbeiter und die Unterstützung durch unsere Zuwendungsgeber. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle herzlich!

Einen Überblick über weitere wichtige Ereignisse des letzten Jahres, die bedeutendsten Forschungsergebnisse, Auszeichnungen für FZD-Mitarbeiter & andere Personalia, Informationen zum Nachwuchs im wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Bereich sowie aktuelle Daten & Fakten zum FZD finden Sie auf den folgenden Seiten unseres Jahresberichts.

Roland Sauerbrey (Wissenschaftlicher Direktor) & Peter Joehnk (Kaufmännischer Direktor)

Inhalt

   
Arbeiten mit der Handschuhbox Daten und Fakten Die wichtigsten allgemeinen Informationen zum FZD im Überblick
FZD-Pressemitteilung: Supraleitende Chips – reine Zukunftsmusik?, Veröffentlichung über supraleitendes Germanium in Physical Review Letters, Bild: Sander Münster, Kunstkosmos Highlights Die bedeutendsten Forschungsergebnisse des letzten Jahres
Unterzeichnung des Konsortialvertrags durch Bundesforschungsministerin Prof. Annette Schavan und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich im FZD am 22.06.2009 Ereignisse Wissenschaftliche Konferenzen, öffentliche Veranstaltungen und mehr
FZD-Jahresempfang 2010 Preise FZD-Preise und andere Auszeichnungen, Berufungen, sonstige Personalia
Tobias Bachmann JuFo Nachwuchs Über die Arbeit der Nachwuchsgruppen, Doktoranden, Diplomanden und Auszubildenden am FZD

Impressum

  • Herausgeber: Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Sauerbrey, Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Joehnk (Vorstand des Forschungszentrums Dresden-Rossendorf)
  • Erscheinungsdatum: 31.03.2010
  • Redaktion: Anja Bartho

Der Inhalt des Online-Jahresberichts ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.


Contact

Anja Weigl
communication and media relations; office hours: Mon-Wed, Fri, 9 a.m. - 2 p.m.
Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology
a.weiglAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4427