Wissenschaftlicher Direktor erhält Ehrenpromotion

Nachricht aus dem FZD vom 7. Mai 2010

Link zur Presseinformation der Universität Rostock

Die Universität Rostock und die dortige Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät verleihen heute eine Ehrendoktorwürde an den Wissenschaftlichen Direktor des FZD, Prof. Roland Sauerbrey. Der Festakt findet um 11 Uhr in der Universitätskirche statt.

„Wir ehren mit Prof. Sauerbrey nicht nur einen hervorragenden und international hoch anerkannten Wissenschaftler, sondern auch eine Persönlichkeit, die sich in besonderem Maße für den Aufbau der Wissenschaftslandschaft in Ostdeutschland einsetzt“, begründet der Rektor der Universität, Prof. Wolfgang Schareck, die Ehrung. Insbesondere unterstützte Prof. Sauerbrey an der Universität Rostock die Etablierung des Sonderforschungsbereiches 652 ‚Starke Korrelationen und kollektive Phänomene im Strahlungsfeld’, „ein für unsere ganze Universität wichtiges Vorhaben“, so der Rektor. Weiterhin habe er sich für das Department Life, Light and Matter eingesetzt, dessen Ideen nach außen vertreten und die Universität Rostock öffentlich in ihrem Ansehen gestärkt.

Prof. Sauerbrey trat als Initiator und Sprecher des DFG-Schwerpunktprogramms ‚Wechselwirkung intensiver Laserfelder mit Materie’ näher mit der Universität Rostock in Kontakt und arbeitete Mitte der 1990er Jahre eng mit dem dortigen Institut für Physik zusammen. In dieser Zeit leitete er das Institut für Optik und Quantenelektronik der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die Universität Rostock wurde im Jahr 1419 gegründet und ist die älteste im Ostseeraum. Heute sind dort etwa 15.000 Studierende in neun Fakultäten eingeschrieben.