Contact

Porträt Prof. Dr. Brust, Peter; FWPN

Prof. Dr. Peter Brust
Head Neuroradiopharmaceuticals
p.brustAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4610
Fax: +49 351 260 - 4699

Katrin Gerstner
Secretary Neuroradiopharmaceuticals
Secretariat / Research Site Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4601, 4600
Fax: +49 351 260 - 4699

Untersuchungen zum GABAergen System


Gamma-Aminobuttersäure (GABA) ist der wichtigste inhibitorische Neurotransmitter im Gehirn des Menschen. Eine gestörte GABA-Neurotransmission spielt u.a. bei Angst- und Schlaferkrankungen, epileptischen Anfällen sowie Alkohol- und Drogenabhängigkeit eine maßgebliche Rolle, wobei insbesondere dem GABAA-Rezeptor besondere Bedeutung beigemessen wird. Es existiert zur Zeit kein PET-Radioligand, der mit hoher Selektivität an den A-Rezeptor bindet. Derartige Substanzen sind jedoch aus der jüngsten Arzneimittelentwicklung bekannt geworden. Dazu zählt das Indiplon, das kürzlich in den USA eine Teilzulassung als Schlafmittel erhalten hat. In einem gemeinsamen Verbundprojekt mit der Firma ABX GmbH Radeberg (Tochter von Cambridge Isotope Laboratories, Inc., USA) werden eine Reihe von fluorierten Indiplonderivaten entwickelt. Darauf basierende Radiotracer weisen in der In-vitro-Autoradiographie überzeugende Rezeptorbindungseigenschaften auf. Damit wurde das Konzept der Nutzung einer pharmakologisch relevanten Struktur - im vorliegenden Projekt Indiplon - als Leitstruktur für die Erarbeitung potentieller 18F-markierter PET-Tracer erfolgreich bestätigt. Die erhobenen Daten zu Struktur- Affinitäts-Wirkungs-Beziehungen der untersuchten Substanzklasse der Pyrazolopyrimidine sind von grundlegender Bedeutung für die weitere Entwicklung von GABAA-Rezeptorliganden für die radiopharmazeutische und pharmazeutische Forschung.

Neuroradiopharmaka - Projekte - Bild Ar01
18F-markiertes Indolylcyclohexylamin-Derivat (rechts) und der zugehörige Synthesevorläufer (links)

In-vitro-Autoradiogramm von Sagittalschnitten des Ratten- (links) und Schweinehirns (Mitte, rechts) nach Inkubation mit [18F]FPI (links und Mitte) bzw. der Referenzverbindung [3H]flunitrazepam (rechts).


Contact

Prof. Dr. Peter Brust
Head Neuroradiopharmaceuticals
p.brustAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4610
Fax: +49 351 260 - 4699

Katrin Gerstner
Secretary Neuroradiopharmaceuticals
Secretariat / Research Site Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4601, 4600
Fax: +49 351 260 - 4699