Contact

Dr. Katrin Pollmann
Processing
Group Leader Biotechnology

Phone: +49 351 260 - 2946
Fax: +49 351 260 - 3553, -12946

Our Project Flyer:

Innovative Ore Processing by means of Biotechnology - flagship project at the Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology (HIF) - flyer title

Gruppe Biotechnologie


Bakterien als Alleskönner: die Forschungsthemen

Die Forschergruppe Biotechnologie nutzt mikrobiologische Prozesse und Komponenten für die Entwicklung neuer Biokomposite für Themengebiete wie Ressourcentechnologie („Biomining“), Nanobiotechnologie, Biosensorik.

Forschungsschwerpunkt des Teams, der am Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie bearbeitet wird, ist die Entwicklung von biotechnologischen Verfahren für die (Rück-)Gewinnung von metallischen Rohstoffen. Hierzu gehören Prozesse wie Biosorption, Bioleaching und Bioflotation.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist in der Nanobiotechnologie angesiedelt. Wir verwenden die selbstorganisierenden Hüllproteine (S-Layer-Proteine) von Bakterien als Technologie-Plattform für die Entwicklung nanoskaliger anorganisch/biologischer Hybridmaterialien. Diese Proteine bilden regelmäßige Gitterstrukturen aus und eignen sich sowohl für die monolagige Beschichtung und Nanostrukturierung von Oberflächen als auch als Matrix für die Synthese von verschiedenen Nanopartikeln definierter Größe. Ziel ist die Entwicklung innovativer Materialien für verschiedene Anwendungsbereiche wie (Photo-)Katalyse, funktionelle Schichten, Biosensoren und Filtermaterialien. Grundlage dieser Arbeiten bilden dabei langjährige radioökologische Forschungsarbeiten zur Wechselwirkung von Schwermetallen und Actiniden mit S-Layer-Proteinen.


Zu den Aufgaben der Forschergruppe gehören u.a.

  • Entwicklung biotechnologischer Verfahren für die (Rück)-Gewinnung von Rohstoffen
  • Entwicklung von Anwendungen für bakterielle Stoffwechselprodukte, Peptide und bakterielle Proteine
  • Einwerben von Drittmitteln für angewandte FuE-Projekte
  • Anknüpfung von Kooperationen mit Partnern aus Forschung und Industrie
  • Einwerben und Bearbeitung von Industrieaufträgen
  • Darstellung der Ergebnisse durch Publikationen und Konferenzbeiträge
  • Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Vertretung von Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf und Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie in der Öffentlichkeit (Messen, Lange Nacht der Wissenschaft etc.)

Forschungsgebiete

  • Biomining, Geobiotechnologie (Biosorption, Bioleaching, Bioflotation)
  • Nanobiotechnologie
  • Nanostrukturierte Biokompositmaterialien:
    - Biosensoren
    - (Photo)katalytische Materialien

Derzeitige Projekte


Vergangene Projekte


Wir bieten Diplomarbeiten und Praktikumsplätze an!

Wir suchen stets Diplomanden und Praktikanten aus den Fachrichtungen Biologie, Chemie, Materialwissenschaften, die Interesse an Forschungsarbeiten in diesem interdisziplinären Gebiet haben. Für nähere Informationen über zu vergebende Themen stehen wir gerne zur Verfügung.


Contact

Dr. Katrin Pollmann
Team Leader Biotechnology
Processing
k.pollmannAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2946
Fax: 12946, 3553