Helmholtz-Gemeinschaft
DRESDEN-concept

Mobile version: On

Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie
bei weltweit wichtigstem Branchentreff in Kanada

Nachricht vom 1.3.2012

Vom 4. bis 7. März findet in Toronto, Kanada, der nach Angaben des Veranstalters wichtigste Branchentreff der Erkundungs- und Bergbauindustrie statt, die „PDAC 2012 International Convention, Trade Show and Investors Exchange – Mining Investment Show“. Die Messe versammelt Unternehmen und Einrichtungen, die sich mit der Erkundung mineralischer und metallhaltiger Rohstoffe befassen. Auch das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie, das derzeit durch das HZDR und die TU Bergakademie Freiberg aufgebaut wird, wird vor Ort sein und gemeinsam mit der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) eine Sitzung veranstalten.

Dabei steht die Zusammenarbeit kanadischer und deutscher Unternehmen auf dem Rohstoffmarkt im Mittelpunkt. Die Veranstaltung („Opportunities for Canadian and German Companies – Producers’ Link to the German Market“) wird gemeinsam mit der Kanadisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer sowie der Fachvereinigung Auslandsbergbau und internationale Rohstoffaktivitäten (FAB) organisiert. Sie findet statt am 7. März, von 9 bis 12 Uhr im MTCC North Building (R. 206 BA). Dabei werden sich u.a. DERA und das Helmholtz-Institut Freiberg vorstellen. Die Sitzung, die sich an Vertreter von Wirtschaft und Wissenschaft richtet, soll einen Einblick geben in deutsche Rohstofftechnologien und Kontakte zwischen kanadischen Rohstoffproduzenten und deutschen Industriekunden erleichtern.

Deutsche Unternehmen zählen zu den weltweit wichtigsten Importeuren für metallische und mineralhaltige Rohstoffe, die als Grundlage für die Herstellung und Entwicklung von Hochtechnologieprodukten benötigt werden. Sie nehmen für die Rohstoffindustrie außerdem eine führende Rolle im Maschinenbau und in der Verfahrenstechnik ein.