Contact

Jana Grämer
Events, Service for Visitors
Communication & Media Relations
j.graemerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3498

Eye catcher

Lange Nacht der Wissenschaften am 29. Juni 2012 in Leipzig

Bereits zum dritten Mal gab es in Leipzig eine Lange Nacht der Wissenschaften. Leipzigs Forschungseinrichtungen luden gemeinsam mit der Stadt Leipzig interessierte Gäste in ihre Labore, Hörsäle, Magazine und Archive ein. Mit dabei waren auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leipziger Forschungsstelle des HZDR. Von 18 bis 24 Uhr zeigten sie Besuchern ihre Labore, informierten über Strahlenschutzkurse und boten die erstmalige Gelegenheit, den neuen Teilchenbeschleuniger zu besichtigen. Insgesamt besuchten mehr als 250 Gäste die Forschungsstelle, so die erfolgreiche Bilanz dieser langen Wissenschaftsnacht für das HZDR.

Die nächste Lange Nacht in Leipzig findet voraussichtlich am 27. Juni 2014 statt.

  • Hier geht's zur Bildergalerie.

KUBUS  |  Permoserstr. 15:

  • Stand zum Informieren und Experimentieren: Geschickte Hände gefragt

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Forschungsstelle Leipzig entwickeln radioaktive Sonden für die medizinische Forschung und setzen sie für geologische Fragen ein. Informieren Sie sich über die Arbeit der Forscher. Kinder können ausprobieren, wie man mit einer Handschuhbox arbeitet, die im Labor für Experimente mit radioaktiven Stoffen eingesetzt wird.


Forschungsstelle  |  Permoserstr. 15:

  • Labor-Führungen

Unsere Forscherinnen und Forscher zeigen in einem Kontrollbereich, wie radioaktive Substanzen für die Alzheimer- und Endlagerforschung entwickelt und angewendet werden (Mindestalter für Besucher 16 Jahre, nicht für Schwangere und Stillende). Sie führen vor, wie man Radioaktivität mit einer Nebelkammer sichtbar machen kann und erklären anhand eines Grundwassermodells, wie sich Wasser im Umfeld von Endlagern bewegt.

  • Besichtigung Teilchenbeschleuniger

Nutzen Sie die einmalige Möglichkeit zur Besichtigung des neuen Teilchenbeschleunigers in der Forschungsstelle Leipzig, zu dem sonst nur die Operateure Zutritt haben (Kontrollbereich: Mindestalter für Besucher 16 Jahre, nicht für Schwangere und Stillende). Das Gerät stellt radioaktive Ausgangsstoffe her, die eine Voraussetzung für die Entwicklung diagnostischer Substanzen in Medizin und Geologie sind.


Contact

Jana Grämer
Events, Service for Visitors
Communication & Media Relations
j.graemerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3498