Contact

Promotionsarbeiten


Spektroskopische Untersuchungen der Wechselwirkung Schiffscher Basen mit ausgewählten Aktiniden und Lanthaniden (U, Cm, Np, Eu)


Promotionsstudent:
Katja Schulz
Betreuer:
Prof. G. Bernhard, Dr. A. Günther (HZDR)
Abteilung:
Biogeochemie
Zeitraum:
12/2010–11/2013


Motivation:

Radioaktive Elemente können insbesondere aus Bergbaugebieten durch Verwitterung, Auswaschung, anthropogene Aktivitäten als auch Störfallszenarien in der Kerntechnik in die Umwelt gelangen und ein Gefährdungspotential für den Menschen darstellen. Es werden neue supramolekulare Komplexbildnermoleküle mit N, O, S Donorfunktionen entwickelt und sollen zielgerichtet im nuklearen Bereich und im Umweltschutz zum Zwecke der Abtrennung von Metallen des d- und f-Blockes und Reinigung kontaminierter Areale genutzt werden. Ein wesentlicher Grundbaustein dieser neuen organischen Liganden sind die Schiffschen Basen, die neben dem Einsatz als Komplexbildner in der Koordinationschemie auch Anwendung in verschiedenen biologischen und analytischen Bereichen finden.


Ziele:

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Wechselwirkung von Schiffschen Basen und ausgewählten Aktiniden und Lanthaniden (u.a. Uran, Curium, Neptunium, Europium) in Abhängigkeit verschiedener Parameter, wie z. B. der Konzentration des Metallions und des organischen Liganden, dem pH-Wert, der Ionenstärke und des Lösungsmittels. Neben der spektroskopischen Charakterisierung der sich bildenden Komplexspezies ist es das Ziel, die entsprechenden Bildungskonstanten zu bestimmen.


Analytisch Methoden:

  • UV-Vis-Spektroskopie (UV-Vis)
  • zeitaufgelöste Laserfluoreszenzspektroskopie (TRLFS) bei Raum- und Tieftemperatur
  • zeitaufgelöste Laserfluoreszenzspektroskopie mit ultrakurzen Laserpulsen (fs-TRLFS)
  • laserinduzierte Photoakustik-Spektroskopie (LIPAS)
  • Röntgenabsorptionsspektroskopie (XANES, EXAFS)

Projektpartner:

  • Technische Universität Dresden (Prof. K. Gloe)
  • Universität Leipzig (Prof. B. Kersting)

Diese Arbeit ist in das BMBF-Projekt „Multifunktionelle Komplexbildner mit N,O,S-Donorfunktionen für d- und f-Elemente: Synthese, Komplexbildung, Struktur und Transportverhalten“ (02NUK014B) integriert.


Contact

Katja Schulz
Biogeochemistry
katja.lindner@hzdr.de