Ansprechpartner

Jörg Voigtländer
Telefon: 0351-84389525
E-Mail: fussball@sv-rossendorf.de


Spielberichte Alt-Senioren Ü40

Stadtklasse Dresden Staffel 1, Spielzeit 2016/2017

Hier gibt's Tabellen und Spielberichte der vergangenen Spielzeiten.

  • Erfolgreichster Torschütze für Rossendorf: Lukas Neumerkel 3.

SV Loschwitz - SV FS Rossendorf 2:6 (1:4) - 31.08.2016

Rossendorf mit Siebert, Zetzsche, Drechsler, Gollos, Mittelstenscheid, Knappik, Mutschke, Köhler, Gläßer, Neumerkel.

Tor für Rossendorf: Mutschke (2), Neumerkel, Köhler, Mittelstenscheid, Eigentor Loschwitz..

Rossendorf dominierte das Spiel von Beginn an und erzielte seine Tore in schöner Regelmäßigkeit. Hier die Kurzfassung: 0:1 Gerd Mutschke nach Pass von Lukas Neumerkel; 1:1 die einzige Loschwitzer Chance in der ersten Halbzeit, Rossendorf hatte einen Angreifer laufen lassen; 1:2 Eigentor Loschwitz nach einem Scharfschuss von Reinhard Knappik, 1:3 Gerd Mutschke mit schöner Einzelleistung; 1:4 Lukas Neumerkel nach Vorarbeit von Thomas Zetzsche; 1:5 JayJay Mittelstenscheid mit einem Drehschuss direkt nach Wiederanpfiff; 1:6 Micha Köhler nach Freistoß-Ablage von Sven Gläßer. Danach ließ Rossendorf die Zügel schleifen und so kam Loschwitz zu einigen Möglichkeiten. 2:6 durch Eigentor nach Wuhling vor dem Kasten.


SG Striesen - SV FS Rossendorf 8:1 (0:0) - 22.08.2016

Rossendorf mit Zetzsche, Pawelke, Drechsler, Gollos, Naumann, Köhler, Gläßer, Prietzel, Mittelstenscheid.

Tor für Rossendorf: Prietzel.

Zuerst der Stadtmeister, jetzt der Vize-Meister - im zweiten Saisonspiel hatte Rossendorf wieder einen sehr schweren Gegner. Mit laufintensivem Spiel konnten zunächst die Räume eng gemacht und so die Striesener Angriffe geblockt werden. Die wenigen eigenen Konter waren durchaus gefährlich - Sven Gläßer und JayJay Mittelstenscheid scheiterten freistehend. So ging es mit einem beachtenswerten 0:0 in die Pause. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff dann doch die Striesener Führung mit einem Doppelschlag, diesmal waren die Schützen nicht eng genug gedeckt worden. Vorn ergaben sich weitere Kontermöglichkeiten, die der gut aufgelegte Striesener Keeper aber zunichte machte. Ihm stand Thomas Zetzsche im Rossendorfer Tor in Nichts nach, so dass die Striesener Führung trotz deutlicher Feldüberlegenheit knapp ausfiel. Mit schwindenden Kräften ergaben sich deutliche Lücken im Abwehrverband, die Striesen zu einfachen Toren, vor allem in der Schlussphase nutzen konnte. Den schön herausgespielten Ehrentreffer erzielte Dan Prietzel.


VfB Hellerau-Klotzsche - SV FS Rossendorf 10:2 (4:1) - 17.08.2016

Rossendorf mit Siebert, Pawelke, Drechsler, Zetzsche, Naumann, Mutschke, Gläßer, Prietzel, Neumerkel.

Tore für Rossendorf: Neumerkel (2).

Gegen den Stadtmeister kam die Ü40 arg unter die Räder, obwohl das Spiel nicht so einseitig verlief, wie es das Ergenis vermuten lässt. Lukas Neumerkel erzielte bereits nach wenigen Minuten die Führung, als er dem letzten Mann den Ball abjagte und knallhart vollendete. Danach hatte Rossendorf durch Thomas Zetzsche und Lukas Neumerkel weitere Großchancen. Nach anfänglich guter Defensivarbeit verlor Rossendorf etwas die Zuordnung und stand nicht mehr so  dicht an den Gegenspielern. Hellerau-Klotzsche nutzte diese auch nur geringen Freiräume zu vier Toren, alle aus der zweiten Reihe. Die zweite Halbzeit begann Rossendorf wieder gut sortiert, jedoch forderte der hohe Laufeinsatz zunehmend Tribut. Nun gelang es Hellerau-Klotzsche mehrmals die Abwehr auszuspielen. Dennoch blieb Rossendorf mit Kontern gefährlich. Nach präzieser Flanke von Sven Gläßer setze Lukas Neumerkel den Ball per Kopf ins Netz. Danach drückte Rossendorf auf ein weiteres Tor, wurde dabei aber selbst ausgekontert. Gegen die in Überzahl herausgespielten Tore war man dann machtlos.