Vereinbarkeit von Beruf und Familie am HZDR

Medieninformation vom 6. November 2014

Bereits zum zweiten Mal hat die Gemeinnützige Hertie-Stiftung das Zertifikat der berufundfamilie gGmbH für das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) verlängert und damit dessen familienfreundliche Personalpolitik bestätigt. Die öffentliche Verleihung der Zertifikate findet im zweiten Quartal 2015 statt.

Die Maßnahmen, die es den HZDR-Mitarbeitern ermöglichen, Familie und Beruf besser in Einklang zu bringen, reichen von Teilzeitmöglichkeiten in unterschiedlichen Modellen über verlässliche Regelungen der Prozesse rund um Eltern- oder Pflegezeit bis hin zur Unterstützung bei Engpässen in der Kinderbetreuung und dem Angebot von Plätzen für die Regelbetreuung von Kindern. Hierzu hat das Helmholtz-Zentrum Kooperationsverträge mit den Kindertagesstätten "Eschdorfer Knirpse" und "Hutbergstrolche" in Dresden-Weißig abgeschlossen.

Die für das Thema zuständige Verwaltungsleiterin, Andrea Runow, betont, dass sich familienfreundliche Angebote nicht auf junge Eltern beschränken: „Einerseits können bei uns die Doktoranden die Promotionsarbeit nach ihrer Elternzeit fertigstellen. Dafür verlängern wir die befristeten Stellen entsprechend. Andererseits nimmt aber das Thema Pflege von behinderten oder älteren Angehörigen einen immer größeren Stellenwert ein.“ Deshalb ist es das Ansinnen des HZDR, allen Mitarbeitern Möglichkeiten für eine ausgeglichene Work-Life-Balance einzuräumen.

Professor Peter Joehnk, Kaufmännischer Direktor des HZDR, freut sich über die Zertifikatsverlängerung: „Das ist eine Bestärkung auf unserem Weg, mitarbeiterfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Unsere Mitarbeiter müssen besonders kreativ und engagiert sein, um hervorragende Forschungsergebnisse zu erzielen. Deshalb sehen wir unsere Aufgabe darin, sie zu entlasten, wo immer wir können.“ Wenn alles andere stimmt, helfen dabei oft schon kleinere Angebote, die jedoch passfähig sein müssen.

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf trägt seit 2008 das Zertifikat der berufundfamilie gGmbH, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Das Zertifikat gilt für jeweils drei Jahre. Die Verleihung des Zertifikats ist das Ergebnis eines Auditierungsverfahrens, an dem sich alle privaten Unternehmen und öffentlichen Institutionen beteiligen können. Das Audit versteht sich als strategisches Managementinstrument, welches Lösungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bereithält.

www.beruf-und-familie.de


Weitere Informationen:

Andrea Runow
Verwaltungsleiterin am HZDR
Tel. +49 351 260 3620
E-Mail a.runow@hzdr.de

Medienkontakt:

Christine Bohnet | Pressesprecherin
Tel. +49 351 260 2450 | Mobil: +49 160 969 288 56 | c.bohnet@hzdr.de | www.hzdr.de
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf | Bautzner Landstr. 400 | 01328 Dresden