Philipp Büttner
Projektkoordinator
Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology
p.buettnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4417

Dr. Andreas Klossek
Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology
a.klossekAthzdr.de

Technologieangebot

               

Strategische Rohstoffe aus Bergbauhalden - Remining

Alte Bergbauhalden können eine wichtige Rohstoffquelle sein. Sie enthalten noch erhebliche Mengen an Wertstoffen, nur waren diese früher technisch nicht gewinnbar oder für die Industrie uninteressant. Dabei geht es im besonderen  um Reste der abgebauten Rohstoffe wie z.B. Zinn, Zink, Silber oder Wolfram, aber auch um Begleitelemente wie Lithium oder Indium, die für industrielle Anwendungen heute sehr wichtig sind.

Die Experten des HZDR erforschen, wie man die Wertstoffe in alten Bergbauhalden wirtschaftlich und umweltschonend gewinnen kann. Dadurch ließe sich auch die UmweltbeIastung durch Schadstoffe in den Halden reduzieren oder sogar vermeiden. Ist es also möglich, die Rohstoffe effizient abzubauen, aufzukonzentrieren sowie metallurgisch weiterzuverarbeiten? Dazu testen die Forscher unterschiedlichste Technologien. Ziel soll ein international anwendbares Referenz-Verfahren für die Gewinnung strategisch wichtiger Rohstoffe aus Bergbau- und Hüttenhalden sein.                                                              

                                                                                 

Wissenschaftlicher Ansprechpartner: Philipp Büttner

Ansprechpartner Technologietransfer: Dr. Andreas Klossek

                   

Download:

Flyer Deutsch

Flyer Englisch


Contact

Philipp Büttner
Projektkoordinator
Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology
p.buettnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 4417

Dr. Andreas Klossek
Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology
a.klossekAthzdr.de