Contact

Ines Göhler
Personnel Affairs
i.goehlerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3029
Fax: +49 351 260 - 13029

Kristin Krutenat
Personnel Affairs
k.krutenatAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 2838

Neues Lehrjahr startet mit zehn Azubis und einem neuen Ausbilder

Nachricht vom 18. August 2015

Am heutigen Dienstag, den 18.08.2015, wurden 13 Absolventen des vergangenen Ausbildungsjahrs verabschiedet und zugleich zehn neue Azubis am HZDR-Campus begrüßt. Den Preis für die beste Auszubildende erhielt in diesem Jahr die Biologielaborantin Lisa Bauer. Mit Steffen Winkelmann geht der langjährige leitende Ausbilder für die Elektroniker für Geräte und Systeme in den „Ausbilder-Ruhestand“.

Eine kleine Zuckertüte muss schon sein – mit dieser netten Geste wurden auch in diesem Jahr wieder die neuen Azubis bei der traditionellen Lehrjahreseröffnung am HZDR begrüßt. Zehn junge Menschen haben sich 2015 für eine Ausbildung am HZDR entschieden: Zwei Physiklaboranten, eine Chemielaborantin, ein Elektroniker für Automatisierungstechnik, ein Elektroniker für Geräte und Systeme, zwei Technische Produktdesigner, zwei Industriemechaniker und ein Strahlentechniker (Bachelor of Science).

Lisa Bauer, die beste Auszubildende 2015
Lisa Bauer, die beste Auszubildende 2015
Foto: HZDR

Zugleich wurden die Absolventen des vergangen Ausbildungsjahres verabschiedet: Elf von ihnen haben bereits jetzt alle Prüfungen bestanden, bei zwei Auszubildenden folgen die letzten Prüfungen Ende August. Insgesamt wurde schon sechs Mal die Abschlussnote „Sehr gut“ von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden vergeben, und elf Azubis haben auch eine Nachbeschäftigung oder längerfristige Verträge erhalten. Wie schon im Vorjahr werden drei ehemalige Azubis zudem noch einen Schritt weiter gehen und sich mit einem Studium weiterqualifizieren. Den Preis als beste Auszubildende 2015 erhielt Lisa Bauer, Jungfacharbeiterin als Biologielaborantin, für ihre herausragenden Leistungen in der berufstheoretischen und berufspraktischen Ausbildung.

Danksagung für engagierte Ausbilder

Diese guten Ergebnisse unterstreichen abermals die hervorragende Ausbildung, für die das HZDR im vergangenen Jahr zum 15. Mal in Folge von der IHK Dresden ausgezeichnet wurde. Dies ist nicht zuletzt das Verdienst der exzellenten Ausbilder wie etwa Steffen Winkelmann von der Zentralabteilung Forschungstechnik, der über 23 Jahre hinweg Elektroniker für Geräte und Systeme auf ihrem Weg in den Beruf begleitet hat. Er zählte zu den ersten Ausbildern am damaligen Forschungszentrum Rossendorf. Sein Engagement und das aller anderen Ausbilder würdigte Prof. Peter Joehnk, der Kaufmännische Direktor des HZDR, mit einer Danksagung. Ebenso bedankten sich die Azubis mit kleinen Geschenken bei ihren Ausbildern. Als Nachfolger von Steffen Winkelmann wurde Ronny Berger vom Institut für Fluiddynamik berufen.

Im Rahmenprogramm der Lehrjahreseröffnung berichteten die Azubis unter anderem von ihren Praktika-Erfahrungen – zum Beispiel am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig oder an der Rossendorf Beamline in Grenoble. Zudem präsentierten sie den neuen Azubis und den Gästen und Eltern einen filmischen Rückblick auf ihre Exkursion in die Hansestadt Rostock und nach Greifswald.