Contact

Dr. Richard Gloaguen
Head of Exploration

Phone: +49 351 260 - 4424

Eye catcher

Geologische Fernerkundung

Die Fernerkundung beinhaltet die Gesamtheit aller Verfahren, mit denen die physikalischen Kennwerte Reflektanz, Morphologie und Vegetation indirekt auf der Erdoberfläche gemessen und ausgewertet werden können. In der geologischen Fernerkundung oder auch Luftbildgeologie geht es vor allem darum, die geowissenschaftlich relevanten Parameter aus solchen Daten herauszufiltern - so zum Beispiel die spezifischen Spektraleigenschaften von Mineralen im Infrarotbereich.

Auf ihrer Expeditionsreise nach Westgrönland (Kangerluarsuk Fjord) setzen HIF-Wissenschaftler auch eine Hyperspektralkamera, Modell AisaFenix vom Hersteller Specim, ein.
Kangerluarsuk Fjord, Westgrönland. Auf ihrer Expeditionsreise setzten die HIF-Wissenschaftler Drohnen und die Hyperspektralkamera AisaFenix vom Hersteller Specim ein.
Foto: Robert Zimmermann

Die Abteilung Erkundung forscht in diesem speziellen Teilgebiet der Fernerkundung. Sie nutzt dazu multi- und hyperspektrale Satelliten-, Flugzeug- oder Drohnen-Daten sowie Kamera-Scans (sub)vertikaler Aufschlüsse im Bereich des sichtbaren Lichts bis hin zum Thermal-Infrarot-Bereich (VNIR, SWIR, TIR). Außerdem arbeitet sie mit Laser- und Radardaten, um Oberflächenmodelle zu berechnen und weitere geomorphologische Kennwerte abzuleiten. Ihre Stärke ist es, Daten mit unterschiedlichen Auflösungen (multi-scale) und von unterschiedlichen Sensoren (multi-source) zu einem leistungsfähiges Gesamtmodell zu verknüpfen, um das Rohstoffpotenzial von Lagerstätten einzuschätzen. Die Abteilung Erkundung arbeitet auf diesem Forschungsgebiet besonders eng mit der Abteilung Bewertung und Modellierung und der Abteilung Analytik zusammen.


Angewandte Methoden

  • Lithologische Kartierung (Klassifizierung)
  • Mineral Mapping (lineare und nicht-lineare Algorithmen)
  • Räumliche Geostatistik und statische Vorhersage-Modellierung (prediction mapping)
  • Geomorphologische und tektonische Auswertung von digitalen Geländemodellen (DGM)

Ausgewählte Publikationen

  • Jakob, S., Gloaguen, R., Laukamp, C.
    "Remote Sensing-Based Exploration of Structurally-Related Mineralizations around Mount Isa, Queensland, Australia.", Remote Sensing, 2016
     DOI-Link: 10.3390/rs8050358
  • K. Laakso, J. M. Peter, B. Rivard, H. P. White 
    "Short-Wave Infrared Spectral and Geochemical Characteristics of Hydrothermal Alteration at the Archean Izok Lake Zn-Cu-Pb-Ag Volcanogenic Massive Sulfide Deposit, Nunavut, Canada: Application in Exploration Target Vectoring", Economic Geology, 2016
    DOI-Link: 10.2113/econgeo.111.5.1223
  • Zimmermann, R., Brandmeier, M., Andreani, L., Mhopjeni, K., Gloaguen, R.
    "Remote Sensing Exploration of Nb-Ta-LREE-Enriched Carbonatite (Epembe/Namibia)", Remote Sensing, 2016
    DOI-Link: 10.3390/rs8080620