THz-Labor - Allgemeine Regelungen

  • Das THz-Labor mit der Raumnummer 212 befindet sich im Gebäude 540/542 im 1. OG auf dem Dach des Experimentierraums (Cave) 111b. Im mit Beton abgeschirmten Raum 111b werden die beiden THz-Quellen mit dem ELBE-Elektronenstrahl betrieben. Die THz-Strahlung wird ausgekoppelt und über zwei optische Beamlines in das darüber befindliche THz-Labor geleitet. Zwischen Raum 111b und THz-Labor dient das 1,60 m dicke Betondach als Abschirmung vor der im Raum 111b entstehenden Photonen- und Neutronenstrahlung.

  • Messgäste müssen beim Aufenthalt im THz-Labor das elektronische Personendosimeter (EPD) und zusätzlich ein amtliches Albedodosimeter tragen! Das EPD wird im Gebäude 540/542 bereitgestellt. Das Albedodosimeter soll vorzugsweise von der Institution/Firma des Messgastes zur Verfügung gestellt werden. Ist dies nicht möglich, kann das HZDR gegen Gebühr ein Albedodosimeter zur Verfügung stellen.
    Ohne Albedodosimeter kann Messgästen der Zutritt zum THz-Labor während der Messzeiten nicht gestattet werden. Voraussetzung für den Zutritt zum THz-Labor ist ebenfalls das Ausfüllen des Formulars „Vordosisbescheinigung“ im GATE-Portal.

  • Auf der Galerie im 1. OG des Gebäudes 540/542 befindet sich direkt neben dem Steuerraum ein Steuer- und Aufenthaltsraum für die Messgäste (Raum 204). Ein weiterer Aufenthaltsraum (Raum 101) befindet sich im Erdgeschoss neben dem vorderen Eingangsbereich.