Logo HZDR

Stellenausschreibung Nr. 65/2016

Das HZDR ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.100 Mitarbeitern/innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft sowie mit Hochschulen, außeruniversitären Instituten und der Industrie durchgeführt.

Detaillierte Informationen finden Sie unter http://www.hzdr.de.

Im Helmholtz Institut Freiberg für Ressourcentechnologie ist ab 1. März 2017 für zwei Jahre eine Stelle als

Mitarbeiter/-in in der Ofenhalle

zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund). Der Arbeitsort ist Freiberg.

Wir erwarten von Ihnen:

  • sehr gut abgeschlossene Ausbildung als Techniker/-in/Facharbeiter/-in
  • grundlegende Kenntnisse in der Physik/Chemie/Mathematik
  • Erfahrung im Umgang mit experimentellen Aufbauten und wissenschaftlichen Geräten im Bereich Aufbereitung, Metallurgie und Recycling (Ressourcentechnologie)
  • Berechtigung und Nachweis für den Umgang mit Peripherieausstattung (z.B. Stapler, Kran, Schweißen)
  • Nachweis Arbeitssicherheitskenntnisse im Umgang mit Hochtemperaturschmelzen
  • schnelle Auffassungsgabe, eigenständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Integrationsbereitschaft
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil

Ihre Arbeitsaufgaben:

  • Wartung, Betreuung sowie Betrieb wissenschaftlicher Gerätetechnik im HelmholtzInstitut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) des HZDR mit dem Schwerpunkt Aufbereitung, Metallurgie und Recycling
  • Neu-, Weiterentwicklung und Modifizierung pyrometallurgischer Anlagen (z.B. TSL-Verfahren, Kammer- und Rohröfen, Vakuuminduktionsöfen)
  • Mitwirkung beim Aufbau, der Inbetriebnahme und dem Test von aufbereitungstechnischen, hydro- und pyrometallurgischen Anlagen, elektronischer Gerätetechnik etc.
  • Koordination der Zusammenarbeit mit der Forschungstechnik und den technischen Diensten am HZDR sowie mit externen Firmen
  • Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen bei experimentellen Arbeiten

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Markus Reuter, Tel.: +49 351 260 - 4411, gern zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ...) reichen Sie bitte bis zum bis zum 30. September 2016 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik, daher begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von qualifizierten Frauen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zertifikat Audit Beruf und FamilieHelmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Personalabteilung
Postfach 51 01 19
01314 Dresden