Contact

Jana Grämer
Events, Service for Visitors
Communication & Media Relations
j.graemerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3498

Eye catcher

Öffentliche Abendvorträge: Naturwissenschaftliche Einsichten in Kunst- und Kulturgut

Programm: Beginn jeweils 19 Uhr / Eintritt frei.


  • 15.12.2016 – Kulturrathaus Dresden, Königstraße 15, 01097 Dresden
    Neutronenbasierte Analysen antiker griechischer Bronzemünzen
    Dr. Martina Griesser, Kunsthistorisches Museum Wien

  • 12.01.2017 – SKD im Residenzschloss, Taschenberg 2, 01067 Dresden
    Chemische Kriminaltechnik in der Archäologie
    Prof. Ernst Pernicka, Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie, Mannheim
    > > > Weitere Informationen

  • 09.02.2017 – Kulturrathaus Dresden, Königstraße 15, 01097 Dresden
    Großflächige Elementverteilungsbilder historischer Gemälde zeigen Verborgenes
    Dr. Matthias Alfeld, Sorbonne-Universität Paris

    Zurückliegende Vorträge:

    • 13.10.2016 – HZDR, Bautzner Landstraße 400, 01328 Dresden
      Es ist nicht alles Gold was glänzt - Analyse von Gold mit Synchrotronstrahlung
      Dr. Martin Radtke, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin> > > Weitere Informationen
      > > > Link zum Flyer

      Um 18 Uhr besteht die Möglichkeit, an einer Laborführung durch das Ionenstrahlzentrum des HZDR teilzunehmen. Damit wir das Programm vor Ort und den Bus-Shuttle organisieren können, bitten wir um Anmeldung (Link zur Anmelde-Maske).
      Alle Besucher müssen ein gültiges Dokument (z.B. Personalausweis, Führerschein) bei sich tragen. Mindestalter: 14 Jahre!

      Kostenloser Bus-Shuttle ab Haltestelle Dresden-Bühlau / Ullersdorfer Platz:
      17:45 Uhr -> zur Laborführung im Ionenstrahlzentrum um 18:00 Uhr;
      18:30 Uhr -> zum Vortrag um 19:00 Uhr;
      Rückfahrten vom HZDR nach Bühlau / Ullersdorfer Platz um 20:15 und 20:45 Uhr.

  • 10.11.2016 – Hochschule für Bildende Künste, Güntzstraße 34, 01069 Dresden
    Antiken Meistern über die Schulter geschaut - Neutronen zur Herkunftsbestimmung
    Dr. Johannes Sterba, Atominstitut, TU Wien
    > > > Weitere Informationen


Contact

Jana Grämer
Events, Service for Visitors
Communication & Media Relations
j.graemerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 - 3498