Practical trainings, student assistants and theses

Synthese und Charakterisierung von Chelatoren für das theranostische Radionuklidpaar 64Cu/67Cu (Id 315)

Bachelor theses / Master theses / Diploma theses

Foto: Bild_Bispidine ©Copyright: FWPDas wissenschaftliche Fachgebiet der Radiopharmazie, in enger Zusammenarbeit mit der Nuklearmedizin, beschäftigt sich unter anderem mit der Bildgebung und Therapie von verschiedenen Tumorerkrankungen, unter dem Einsatz radioaktiver Isotope verschiedener Elemente. Besonders moderne Ansätze der radiopharmazeutischen Wissenschaften bedienen sich so genannter "matched pairs". Darunter zu verstehen sind chemische Elemente, welche gleichermaßen Isotope für diagnostische und therapeutische Fragestellungen anbieten.
Im Rahmen eines Verbundprojektes mit einem Partner aus der regionalen Wirtschaft, soll das Radionuklidpaar 64Cu/67Cu untersucht und die Eignung einer speziellen Substanzklasse, als stabiler Komplexbildner und deren Vorbereitung für die Konjugation eines Biomoleküls, getestet werden.
Im Rahmen des Projektes sollen verschiedene, im Institut bereits bekannte Chelatoren synthetisiert und charakterisiert werden. Anschließend werden diese mit unterschiedlichen Einheiten modifiziert, um die spätere Konjugation von größeren Biomolekülen (Peptide, Antikörper etc.) vorzubereiten. Neben den theoretischen und praktischen Kenntnissen und Erfahrungen der organischen Chemie sind ebenfalls Aspekte der analytischen Chemie (NMR, MS, HPLC, IR) von hoher Relevanz. Bei erfolgreicher Synthese und Charakterisierung der Zielverbindungen, sollen diese testweise mit zur Verfügung stehenden Vektormolekülen funktionalisiert und radiomarkiert werden.

Department: Radionuclide Theragnostics

Contact: Dr. Reissig, Falco

Requirements

  • Studium der Chemie oder eines artverwandten Studiengangs
  • Kenntnisse und praktische Fähigkeiten in der organischen Chemie und zielführenden, mehrstufigen Synthese von Molekülen
  • Interesse an der Mitarbeit in einem national führenden Forschungszentrum, welches sich durch Interdisziplinarität auszeichnet

Conditions

  • Beginn ist nach Absprache ab sofort möglich
  • Dauer der praktischen Tätigkeit von mindestens 10 Wochen
  • Vergütung erfolgt nach internen HZDR-Regelungen

Online application

Please apply online: english / german

Druckversion


Construction and test of a reference measurement system for an industrial wire-mesh sensor for multiphase flow measurements (Id 313)

Bachelor theses / Diploma theses / Compulsory internship

Foto: reference measurements for multiphase measurement systems ©Copyright: Dr. Philipp WiedemannWire-mesh sensors allow for measuring the phase distribution of gas-liquid flows with high spatial and temporal resolution. For industrial applications (e.g. in power plants or chemical plants) previous projects already focussed on the development of data processing algorithms that convert the huge data sets into user friendly information, i.e. average void fraction and flow pattern. Hence, plant operators can now benefit from advanced process monitoring and operate their processes more efficiently.
The current developments focus on an enhanced system that includes online reference measurements in order to compensate drifts, which may result from changes of fluid properties when dealing with dynamic operation modes of the process. For this purpose, an existing concept should be converted into a final design, constructed and finally tested within the frame of an internship.

Department: Experimental Thermal Fluid Dynamics

Contact: Dr. Wiedemann, Philipp

Requirements

  • studies in process/energy/mechanical/electrical engineering
  • interest in practical work
  • creativity
  • good written and oral communication skills in English AND German

Conditions

  • start: from Jan. 2022
  • working in a multi-disciplinary team
  • remuneration according to HZDR internal regulations

Links:

Online application

Please apply online: english / german

Druckversion


Materialien für Solarkraftwerke (Id 241)

Bachelor theses / Master theses / Diploma theses

Foto: solarthermisches Turmkraftwerk ©Copyright: @AbengoaTurmkraftwerke stellen die neueste Generation von Anlagen zur solarthermischen Elektroenergieerzeugung dar. Extrem konzentriertes Sonnenlicht wird dabei auf einen zentralen Absorber gerichtet, der die Wärme auf eine Wärmeträgerflüssigkeit überträgt (s. Foto). Zur Erhöhung des Wirkungsgrades von Turmkraftwerken soll die Arbeitstemperatur von derzeit maximal 550°C deutlich erhöht werden. Dafür sollen werkstoffwissenschaftliche Lösungen weiter verfolgt werden, die im Rahmen eines EU-RISE-Projektes entwickelt wurden.

Als Themen für Graduierungsarbeit werden

i) die Optimierung von optischen und elektrischen Schichteigenschaften
ii) die Verbesserung der Schichthaftung auf Hochleistungslegierungen und
iii) die Komplettierung eines neuen Schichtsystems angeboten.

Zur Charakterisierung der untersuchten Materialien stehen modernste in situ und ex situ Analysemethoden zur Verfügung.

Department: Nanocomposite Materials

Contact: Dr. Krause, Matthias

Requirements

1. Studium der Werkstoffwissenschaften, Physik oder Chemie mit überdurchschnittlichen Leistungen (Notendurchschnitt ≤ 2.0)
2. Interesse und Freude an experimenteller wissenschaftlicher Arbeit
3. Grundkenntnisse in Programmierung und sicherer Umgang mit Büro- und wissenschaftlicher Software
4. Fachkundige Englischsprachkenntnisse

Conditions

internationale Forschungsumgebung, ortsübliche Aufwandsentschädigung

Online application

Please apply online: english / german

Druckversion