RSS-Feed 2.0 Press Releases - Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Bild

Experimentiersafari trotz Corona: Die Online-Angebote des Schülerlabors DeltaX stoßen auf reges Interesse

Press Release of 24.02.2021

Das Lernen unter Pandemiebedingungen stellt besondere Anforderungen an Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern. Das Team des Schülerlabors DeltaX am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) hat das durch seine Nähe zum Bildungsbetrieb frühzeitig erfahren und Konzepte entwickelt, die auch unter den aktuell schwierigen Lernbedingungen eine attraktive Vermittlung von Wissen ermöglichen und beim Home-Schooling oder Wechselunterricht unterstützen. Seit Jahresbeginn bietet es Online-Experimentierkurse für Schulklassen und Lehrer*innen an. Interessierte Schüler*innen können darüber hinaus bereits seit Anfang Dezember letzten Jahres in ihrer Freizeit zu weiteren Erkundungen in die Welt der Naturwissenschaften aufbrechen.

More
Bild

Concept for a new storage medium developed

Press Release of 23.02.2021

Physicists from Switzerland, Germany and Ukraine have proposed an innovative new data storage medium. The technique is based on specific properties of antiferromagnetic materials that had previously resisted experimental examination.

More
Bild

Intelligente Technologie für schonende Bioseparation: i3 Membrane will neuartige Membranfilter am Standort Radeberg produzieren

Press Release of 11.02.2021

Die Investition fließt nach Angaben von i3 Membrane in den Aufbau einer Eigenfertigung für Membranfilter in Radeberg bei Dresden. Bislang werden dort Membranen für den Laborbedarf produziert. Die neue Trenntechnologie soll mit den bereitgestellten Mitteln zur Marktreife gebracht und für einen breiten Kundenkreis angeboten werden. Sie basiert auf der Nutzung von elektrischen Feldern zur Trennung und Gewinnung von Biomolekülen wie etwa Proteinen. Biotechnologische Prozesse werden dadurch effizienter, schonender und einfacher.

More
Bild

Where2Test: Digitale Plattform für einen optimierten Einsatz von Corona-Tests geht online

Press Release of 01.02.2021

Das gezielte Testen auf eine COVID-19-Infektion ist eines der effektivsten Mittel, um auf die derzeitige Pandemie sinnvoll reagieren zu können. Doch bei sehr hohen Inzidenz-Zahlen stoßen die vorhandenen Testkapazitäten an ihre Grenzen. Genau hier will die Plattform „Where2Test“ ansetzen, an der Forscher*innen am Görlitzer Center for Advanced Systems Understanding (CASUS) des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) derzeit arbeiten und die der Freistaat Sachsen mit einer Million Euro finanziert. Ein erster wichtiger Meilenstein ist nun erreicht: Der Prototyp ist am 1. Februar 2021 online gegangen.

More
Bild

Harnessing the power of AI to understand warm dense matter

Press Release of 28.01.2021

The study of warm dense matter helps us understand what is going on inside giant planets, brown dwarfs, and neutron stars. However, this state of matter, which exhibits properties of both solids and plasmas, does not occur naturally on Earth. It can be produced artificially in the lab using large X-ray experiments, albeit only at a small scale and for short periods of time. Theoretical and numerical models are essential to evaluate these experiments, which are impossible to interpret without formulas, algorithms, and simulations. Scientists at the Center for Advanced Systems Understanding (CASUS) at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) have now developed a method to evaluate such experiments more effectively and faster than before.

More
Bild

EU research network aims to drive generation of nanostructures with finely focused ion beams

Press Release of 25.01.2021

A finely focused ion beam (FIB) is a very useful tool in nanotechnology and analytics. Until now, scientists have mainly used FIB technology to prepare samples for certain microscopic techniques, such as troubleshooting in the semiconductor industry. But FIBs can do much more. The EU funded COST network project “Focused Ion Technology for Nanomaterials - FIT4NANO”, initiated by the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), aims to bring together researchers and companies from all over Europe to jointly develop the technology and open up new applications.

More
Bild

Digital frontier runners: CASUS involved in development of the world's largest supercomputer Frontier

Press Release of 18.01.2021

For one year now, researchers from CASUS, the Center for Advanced Systems Understanding at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), have supported the work on the world's largest planned exascale computer Frontier. The collaboration with the University of Delaware is now yielding its first results: the researchers successfully tested their PIConGPU simulation software on one of the world's fastest graphics cards for high-performance computers – the recently released MI100 from AMD.

More
Bild

Solstice: Liquid metals for energy storage

Press Release of 07.01.2021

Reliable and economical systems for storing large amounts of energy are needed for industrial nations such as Germany to succeed in making strides toward a regenerative energy supply. An international team led by Tom Weier and Norbert Weber from the Institute of Fluid Dynamics at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) aims to bring such applications to a level in which they are ready for use. The SOLSTICE project strives to develop energy storage systems based on liquid sodium and zinc from January 2021 onwards. The European Union is funding the project with eight million Euros through the Horizon 2020 program.

More
Bild

Strahlender Helfer: HZDR und ROTOP stellen Radionuklid für Medikament zur Parkinson-Diagnostik her

Press Release of 05.01.2021

Die Parkinson-Krankheit ist nach Demenz die zweithäufigste Nervenerkrankung weltweit. Allein in Deutschland sind nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen etwa 400.000 Menschen erkrankt. Parkinson ist zwar nicht heilbar. Bei frühzeitiger Diagnose bestehen inzwischen jedoch gute Therapiemöglichkeiten zur Linderung der Symptome. Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist seit kurzem Produzent des Radionuklids Iod-123, dem Ausgangsstoff für ein Radiopharmakon zur gezielten nuklearmedizinischen Diagnostik von Parkinson. Das eigentliche Medikament wird in einem zweiten Schritt in der ROTOP Radiopharmacy GmbH synthetisiert, einem in unmittelbarer Nachbarschaft angesiedelten Unternehmen.

More

RSS-Feed 2.0 RSS-Feed 2.0