RSS-Feed 2.0 News - Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Bild

Collecting kilometers for a good cause

News of 11.05.2021

The National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC) is organizing the charity run „Glückskleelauf“ against cancer from May 29 to June 6 and cordially invites everyone to participate.

More
Bild

Ministerpräsident Michael Kretschmer besucht HZDR

News of 10.05.2021

Gemeinsam mit einer Delegation aus Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern informierten sich der Sächsische Ministerpräsident, Michael Kretschmer, und der Oberbürgermeister der Stadt Görlitz, Octavian Ursu, am Montag, dem 10. Mai, über die Forschung am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). Auf dem Programm standen Exkursionen zu Anlagen und Laboren auf dem Rossendorfer Campus. Im Gespräch mit Wissenschaftler*innen und dem Vorstand des HZDR, Prof. Sebastian M. Schmidt und Dr. Diana Stiller, erhielt die Gruppe einen Einblick, welche Faktoren beim Aufbau und Betrieb eines Großforschungszentrums eine entscheidende Rolle spielen.

More
Bild

Exploring the origin of the elements

News of 05.05.2021

Nuclear astrophysics is the science of how the elements of the periodic table have been created. This research field is served by a diverse set of research infrastructures of different sizes – from telescopes obtaining stellar spectra to laboratories studying element production to supercomputers needed to model these processes. On 4-5 May, 2021, the ChETEC-INFRA network of research infrastructures has its online kick-off meeting. ChETEC-INFRA stands for "Chemical Elements as Tracers of the Evolution of the Cosmos – Research Infrastructures for Nuclear Astrophysics". It is a community of 13 small and medium size infrastructures embedded in a community of altogether 32 research institutions in 17 EU and associated countries. ChETEC-INFRA is coordinated by Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) in Germany.

More
Bild

Brückenbauer*innen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

News of 07.04.2021

Der Wissens- und Technologietransfer gewinnt in den Hochschulen und Forschungseinrichtungen immer mehr an Bedeutung. Die Transferstellen haben sich steigende Zahlen bei Ausgründungen, Lizenzen oder Patenten zum Ziel gesetzt, doch dafür sind neue Lösungen gefragt. Auf ihrer Suche danach haben die Transferbeauftragten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) die Gruppe der Alumni als bisher unterschätzte Zielgruppe identifiziert. Die Erkenntnisse zur Verzahnung von Alumni- und Transferarbeit sind in dem im Februar 2021 erschienenen Workbook „Better together – Alumni im Wissens- und Technologietransfer“ anschaulich dargestellt.

More
Bild

Die richtige Work-Life-Balance gefunden

News of 25.03.2021

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) hat erneut eine Auszeichnung als familienfreundlicher Arbeitgeber erhalten. Ein Kuratorium der berufundfamilie GmbH hat nach einem Audit das Zertifikat, das das HZDR bereits seit 2008 trägt, Anfang März 2021 bestätigt.

More
Bild

Dresdner Team am JUWELS Booster: HZDR-Forscher*innen testen Rechenkraft von Europas leistungsfähigstem Supercomputer

News of 18.03.2021

Wissenschaftler*innen des Instituts für Strahlenphysik und des Center for Advanced Systems Understanding (CASUS) am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) gehören zu den ersten, die auf dem erst kürzlich um das Booster-Modul erweiterten Hochleistungsrechner JUWELS am Jülich Supercomputing Center (JSC) gerechnet haben. Bereits Monate vor dem offiziellen Start konnten sie die neue Rechenarchitektur mit ihrer Simulationssoftware PIConGPU und Nvidias neuster Grafikkartengeneration A100 intensiv testen.

More
Bild

From laboratory to application: Film shows how research results are transformed into innovative products

News of 17.03.2021

Enabling the leap from the laboratory to industrial application - that is the central task of the innovation team at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR). The innovation managers and patent specialists support the scientists at the HZDR in exploiting their ideas to the point where they become marketable products or services. The new film "From Research to Market - Technology Transfer at HZDR" vividly illustrates exactly how and in what ways this happens.

More
Bild

FameLab-Regionalentscheid findet digital statt

News of 12.03.2021

Unter dem Motto „Talking Science“ laden die Technischen Sammlungen Dresden am 17. März, um 19 Uhr, zum Regionalentscheid des FameLab Germany ein. Corona-bedingt findet der Wettbewerb für Wissenschaftskommunikation komplett digital statt. Interessierte können die Veranstaltung auf Facebook und YouTube live verfolgen.

More
Bild

Three-dimensional view of the world with artificial intelligence

News of 10.03.2021

Scientists from the Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology (HIF) at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) are currently researching a technology that can be used to better process and analyze multimodal point clouds. The project is called Hyper 3D-AI – Artificial Intelligence for three-dimensional (3D) multimodal point cloud classification.

More
Bild

Verstärkung für den Vorstandsbereich: Persönliche/r Referent/in Christian Melzer und Lydia Behring

News of 03.02.2021

Rund um den Jahreswechsel herrscht Hochdruck im Aufgabenbereich der Kaufmännischen HZDR-Direktorin. Genau in diese Zeit fiel der Arbeitsbeginn von Christian Melzer, dem neuen Vorstandsreferenten von Diana Stiller. Seine Kollegin Lydia Behring, Referentin des Wissenschaftlichen Vorstands Sebastian M. Schmidt, ist bereits seit April 2020 an Bord.

More
Bild

Stab(s)-Wechsel: HZDR-Kommunikation unter neuer Leitung

News of 01.02.2021

Anfang Februar hat Simon Schmitt die Leitung der Abteilung Kommunikation und Medien am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) übernommen. Zuvor hatte er hier bereits rund sieben Jahre als Wissenschaftsredakteur gearbeitet. „In dieser Zeit konnte ich mir ein starkes Netzwerk innerhalb und außerhalb des HZDR aufbauen, das mir in meiner neuen Funktion von großem Nutzen sein wird“, ist sich Schmitt sicher und fährt fort: „Ich freue mich darauf, die Sichtbarkeit des HZDR gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen all unserer Standorte auszubauen. Im Fokus stehen dabei natürlich die wissenschaftlichen Erkenntnisse und ihr Transfer in die Gesellschaft. Gleichzeitig ist es mir aber auch ein großes Anliegen, die Menschen hinter der Forschung zu zeigen und die interne Kommunikation zu stärken.“

More

RSS-Feed 2.0 RSS-Feed 2.0