Publications Repository - Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

1 Publication
Leckagen überwachen - Akustische Lecküberwachung mit neuronalen Netzen an Druckanlagen komplizierter Topologie
Hessel, G.; Schmitt, W.; van der Vorst, K.; Weiß, F.-P.;
Eine Methode zur Ortung von Lecks und zur Abschätzung ihrer Leckraten ist für Druckanlagen mit komplizierter dreidimensionaler Topologie entwickelt worden. Sie basiert auf der Merkmalsextraktion aus dem leckinduzierten Körper- oder Luftschall und benutzt neuronale Netze zur Mustererkennung. Die zum Anlernen der neuronalen Netze notwendigen Schallmuster können mit Hilfe von simulierten Lecks an der Originalstruktur erzeugt werden. Die Methode ist auch dann einsatzfähig, wenn die Leckortung auf der Basis von Laufzeit- oder Dämpfungsdifferenzen versagt. Sie wurde prototypisch für einen WWER-Druckwasserreaktor entwickelt und getestet. Als Merkmale zur Charakterisierung des Leckortes wurden Kohärenzwerte zwischen hochfrequenten Mikrofonsignalen oder die Effektivwerte der Schallemissionssensorsignale genutzt. Zur Leckratenabschätzung wurden die Merkmale ausschließlich aus den Effektivwerten dieser Schallemissionssignale gebildet. Durch die Anwendung neuronaler Netze kann die Methode ohne Schwierigkeiten an Druckanlagen unterschiedlicher Topologie angepaßt werden.
  • Book (Authorship)
    Technische Überwachung TÜ Bd. 37 (1996) Nr. 4, S. 17-22

Publ.-Id: 2649 - Permalink