Publications Repository - Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

1 Publication
Korrelation des Ki-67 Proliferationsindex mit der Asphärizität als Heterogenitätsparameter in neuroendokrinen Neoplasien des gastroenteropankreatischen Systems (GEP-NEN)
Wetz, C.; Genseke, P.; Ghazzawi, S.; Rogasch, J.; Schatka, I.; Hofheinz, F.; Furth, C.; Kreißl, M.; Großer, O.; Amthauer, H.;
Ziel/Aim:
Die Asphärizität (ASP) des Somatostatinrezeptors kann bei Patienten mit GEP-NEN zur prätherapeutischen Prognoseabschätzung vor Lu-177-DOTATATE-Peptidrezeptor-Radionuklidtherapie (PRRT) herangezogen werden [1, 2]. Ziel der Studie war es, die Korrelation zwischen der intratherapeutisch mittels SPECT/CT bestimmten ASP und dem Ki-67 Index zu überprüfen.

Methodik/Methods:
Retrospektive Analyse von 31 Patienten (m=19; w=12; medianes Alter 72,6 [45-87] Jahre) mit einer GEP-NEN. Die ASP wurde läsionsbasiert aus SPECT/CT-Daten im Rahmen einer Dosimetrie (24h p.i.) im 1. Zyklus der PRRT erhoben. Der Ki-67 Index (Median 4; Spannweite 1-20) wurde mittels Stanzbiopsie oder chirurgischer Sicherung bestimmt. Spearmans-Rangkorrelationskoeffizient rho sowie Bland-Altman-Diagramme wurden zur statistischen Auswertung verwendet, als Konkordanz wurde eine Abweichung von <=5% definiert.

Ergebnisse/Results:
Insgesamt wurden 62 hepatische Läsionen analysiert. Der Ki-67 Index wurde histologisch aus dem Primarius (n=22) oder aus hepatischen Läsionen (n=9) ermittelt. Die G1-Tumorläsionen zeigten eine mediane ASP von 2,2% (IQR: 1,1-5,2) und die G2-Läsionen eine mediane ASP von 2,8 (IQR: 0,78-6,0; p>0,05). Der Korrelationskoeffizient betrug rho=0,51 (p<0,01). Die mittlere absolute Differenz zwischen ASP und Ki-67 Index betrug 0,66 (95% Limits of Agreement, -9,2–10,5). Hierbei verhielten sich 4/62 Läsionen diskordant.

Schlussfolgerungen/Conclusions:
Es zeigte sich eine signifikante Korrelation zwischen dem Anstieg des Ki-67 Index sowie dem Anstieg der ASP der Somatostatinrezeptorverteilung, welche somit ein Prädiktor für eine Entdifferenzierung von GEP-NEN darstellen könnte. Eine Klassifizierung der NEN in G1 oder G2 war durch die ASP jedoch nicht möglich.
  • Poster
    Jahrestagung der DGN, 19.-21.04.2018, Bremen, Deutschland

Publ.-Id: 27397 - Permalink