Publications Repository - Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

1 Publication
Organische Chemie XII - Stereoisomerie
Mamat, C.;
Nachdem wir uns in der Organischen Chemie I in der Hauptsache mit Stoffklassen, funktionellen Gruppen und wichtigen Reaktionen beschäftigt haben und in der Organischen Chemie II die Reaktionsmechanismen genau beleuchteten, wollen wir uns im dritten Teil mit speziellen Themen der organischen Chemie beschäftigen. In diesem Studienheft wollen wir uns einzig und allein mit der Anordnung der Atome in Molekülen und den damit verbundenen Besonderheiten dieser Moleküle beschäftigen. Doch warum brauchen wir das ganze Wissen über den exakten Aufbau der Moleküle? Es ist speziell für die Pharmazie und Biochemie von grundlegender Bedeutung, genau zu wissen, wie Moleküle aufgebaut sind. Denn mit exakt der gleichen Summenformel, selbst mit gleicher Aneinanderreihung der Atome können unterschiedliche Wirkungen auftreten.
Deshalb werden wir noch einmal genau beleuchten, was Isomere sind und welche Arten es gibt. Dann werden wir uns die Auswirkungen anschauen, die vier unterschiedliche Substituenten an einem Kohlenstoffatom haben. Wichtig ist, dass Sie verstehen, dass unterschiedliche Stoffe oder Verbindungen da sind, wenn Sie die Stellung (Anordnung) der Substituenten im Molekül „vertauschen“. Zudem sollten Sie mit dem Begriff Stereoisomerie sicher umgehen können und wissen, was für Isomere da existieren und was das für Folgen auf die Reaktivität des Moleküls hat. Darauf aufbauend finden wir Moleküle, in denen mehr als ein Chiralitätszentrum existiert. Welche Auswirkungen das auf die Eigenschaften des Moleküls hat, werden wir am Schluss sehen.
Keywords: Isomere, Enantiomere, prochiral, Chiralität
  • Book (Authorship)
    Heidelberg: Springer Verlag, 2018
    0039 Seiten

Publ.-Id: 28359 - Permalink