Publications Repository - Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

1 Publication

P1823 - Pyrrolopyridin-Derivate und deren Verwendung

Moldovan, R.-P.; Fischer, S.; Ludwig, F.-A.; Deuther-Conrad, W.; Brust, P.

Die Erfindung betrifft eine Verbindung der allgemeinen Formel I worin Ar ein Pyridin-Ring ist; R¹ Wasserstoff oder Fluor ist; R² aus der Gruppe ausgewählt ist, die aus Wasserstoff, Hydroxy, Halogen, -CN, -NO₂, -N(R³R⁴), -(CR⁹R¹⁰)ₚ-C(O)-N(R⁵R⁶), -(CR⁹R¹⁰)q-CHO, -(CR⁹R¹⁰)r-C(O)-(CR⁹R¹⁰)s-R⁷, -(CR⁹R¹⁰)t-O-(CR⁹R¹⁰)v-R⁸ oder einer verzweigten oder unverzweigten, substituierten oder unsubstituierten C₁-C₁₂-Alkylgruppe besteht; R³, R⁴, R⁵, R⁶ und R⁷ unabhängig voneinander jeweils Wasserstoff oder eine verzweigte oder unverzweigte, substituierte oder unsubstituierte C₁-C₁₂-Alkylgruppe sind; R⁸ eine verzweigte oder unverzweigte, substituierte oder unsubstituierte C₁-C₁₂-Alkylgruppe ist; R⁹ und R¹⁰ unabhängig voneinander bei jedem Vorkommen Wasserstoff, Halogen, verzweigtes oder unverzweigtes, unsubstituiertes oder substituiertes C₁-C₁₂-Alkyl oder unsubstituiertes oder substituiertes C₂-C₆-Alkenyl sind; 1 1, 2, 3 oder 4 ist m 0, 1 oder 2 ist, mit der Maßgabe, dass 1 + m nicht größer als 4 ist; n 1, 2 oder 3 ist; und p, q, r, s, t und v unabhängig voneinander 0 oder eine Ganzzahl von 1 bis 6 sind. Außerdem ist eine Präkursor-Verbindung zur Herstellung einer Verbindung der Formel I vorgesehen, die anstelle einer Gruppe R¹ eine Abgangsgruppe aufweist.

  • Patent
    DE102018129693 - Offenlegung 28.05.2020; Nachanmeldungen: WO

Permalink: https://www.hzdr.de/publications/Publ-31462
Publ.-Id: 31462