Aktuelle Veranstaltungen

Online lecture
Prof. Stefanie Speidel, NCT Dresden
„Surgical Data Science - Perspectives and Challenges”

Die Technologie-Plattform des Verbunds DRESDEN-concept.

Strategische Partner und Kooperationen

Das HZDR legt großen Wert auf ein enges Netzwerk mit Partnern in der Helmholtz-Gemeinschaft sowie mit weiteren starken universitären und außeruniversitären Partnern. Es pflegt vor allem mit der Technischen Universität Dresden im Rahmen des Exzellenzverbunds DRESDEN-concept, aber auch mit allen anderen sächsischen Universitäten, enge Kooperationen und schließt sich mit Forschungseinrichtungen im In- und Ausland zu themenspezifischen Verbünden zusammen.

Neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Kliniken geht das HZDR im Bereich der Krebsforschung ein. Die breit angelegte und intensive Zusammenarbeit zwischen Dresdner Institutionen einerseits und den Krebsforscher*innen in Heidelberg andererseits führt Expert*innen aus vielen Forschungszweigen zusammen und soll so einen schnelleren klinischen Einsatz modernster Therapien und Technologien ermöglichen.

Foto: Logo des EIT Raw Materials ©Copyright: EIT Raw Materials

Internationale Koopera­tionen

Das HZDR nimmt eine bedeutende Rolle in mehreren europäischen For­schungs­netzwerken ein. Zu den wichtigsten internationalen Partnern zählen zudem die ESRF im französischen Grenoble, der European XFEL in der Nähe von Hamburg und das Weizmann Institute of Science in Rehovot, Israel.
Weiterlesen
Foto: Signet Dresden-concept, Exzellenz-Initiative, Technische Universität Dresden, Forschungsallianz von TU Dresden und Dresdner Forschungsinstituten ©Copyright: TU Dresden

Regionale und nationale Koopera­tionen

Um Kompetenzen zu bündeln und Fachwissen effizient auszutauschen, arbeitet das HZDR eng mit regionalen und nationalen Partnern zusammen. So kollaboriert das HZDR mit zahlreichen For­schungs­einrich­tungen in Dresden und Sachsen und ist auch in nationalen Arbeitsgemein­schaften und Kompetenz­verbünden aktiv.
Weiterlesen
Foto: OncoRay - Einweihung des neuen Gebäudes & Zyklotrons ©Copyright: OncoRay/Rietschel sowie HZDR-Mitarbeiter

Krebs­for­schung in Dresden

Um Fortschritte im Kampf gegen Krebs zu erzielen, ist eine fach­übergreifende For­schung un­verzichtbar. Eine enge Kooperation ­verbindet das HZDR deshalb mit dem Uniklinikum und der Technischen Uni­versität Dresden im gemeinsamen OncoRay-Zentrum. Zusammen mit dem Deutschen Krebs­for­schungs­zentrum (DKFZ) bauen die drei Institu­tionen Dresden zum Partnerstandort des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) aus.
Weiterlesen
Foto: Helmholtz-Gemeinschaft ©Copyright: Helmholtz-Gemeinschaft

Helmholtz-Netzwerke

Die Helmholtz-Gemein­schaft fördert zukunftsweisende For­schungs­koopera­tionen zwischen Helmholtz-Zentren und wissen­schaftlichen Partnern im In- und Ausland. Das HZDR ist aktiv beteiligt am Helmholtz-Institut Freiberg für Res­sourcen­tech­no­logie, an mehreren Roadmap-Prozessen für For­schungs­infra­struk­turen sowie Helmholtz-Querschnittsaktivitäten. Zudem koordiniert das HZDR das Helmholtz-Kolleg NANONET.
Weiterlesen
 
×