Contact

Katrin Gerstner

Secretary Neuroradiopharmaceuticals
Secretary Reactive Transport
Research Site Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 4601

Eye catcher

Lange Nacht der Wissenschaften Leipzig

16. Juli 2021 | 18 - 24 Uhr | DIGITAL

Auf zur Nacht, die Wissen schafft!

Mit dabei ist auch wieder das HZDR!


P R O G R A M M


VIDEO | Demonstration | ab 18 Uhr | 5 min

"Endlagerforschung am HZDR - anspruchsvoll und notwendig"

Video: https://www.hzdr.de/db/Cms?pNid=142&pOid=10330

Beschreibung

Deutschland steht vor einer großen Herausforderung: Für die Sicherheit künftiger Generationen müssen wir unseren hochradioaktiven Abfall zuverlässig in einem Endlager verwahren. Über hunderttausende Jahre dürfen radiotoxische Schwermetalle nicht in die Umwelt gelangen. Wissenschaftler*innen am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) erforschen deshalb Ausbreitungs- und Rückhaltemechanismen von Radionukliden im Umfeld eines potentiellen, zukünftigen Endlagers.

Dabei ist Teamarbeit von Chemikern, Physikern, Biologen und Geologen gefragt: Mit modernen spektroskopischen Methoden entschlüsseln sie, wie die chemischen Prozesse auf molekularer Ebene ablaufen. Bestandteile des Endlager-Gesteins können beispielsweise mit den Schwermetallen Verbindungen eingehen und so als zusätzliche Barriere dienen. Auch spezielle Bakterien, die in Biofilmen alter Bergwerke zu finden sind, können Uran, Neptunium, Plutonium oder Americium binden. Doch wie dauerhaft sind solche Verbindungen? Um Antworten auf Fragen dieser Art zu finden, arbeiten HZDR-Wissenschaftler aus Dresden, Leipzig und Grenoble zusammen. Sie geben mit dem Film einen Einblick, wie anspruchsvoll und notwendig die Endlagerforschung ist. Ihre Erkenntnisse fließen in internationale Datenbanken ein und liefern so eine Entscheidungsbasis, welche Wirtsgesteine sich für Endlager im In- und Ausland eignen - egal, ob es sich um Ton, Granit oder Salz handelt.


VORTRAG | Livestream | 21.15 Uhr | ca. 30 min

"Radiopharmazeutische Krebsforschung am HZDR - von Diagnostik bis Therapie den Patienten im Blick"

Dr. Oliver Neels

Einwahllink: https://zoom.us/j/99547552017?pwd=NTc1dDZqdmMzMlR5TW1tVncvdk9UQT09

Beschreibung

In der Pharmazie gewinnen zunehmend Therapiestrategien an Bedeutung, die auf das Krankheitsbild des jeweiligen Patienten zugeschnitten sind. Für die Entwicklung einer solchen „individualisierten“ Therapie sind genaue Kenntnisse über die Entstehungsprozesse von Tumorerkrankungen und deren komplizierte Biologie erforderlich. Mithilfe der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) können krankhafte Gewebsveränderungen lokalisiert und anschließend gezielt Radionuklidtherapeutika angewendet werden. Der Vortrag gibt einen Einblick, wie am Institut für Radiopharmazeutische Krebsforschung des HZDR radioaktive Substanzen für die Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen genutzt und entwickelt werden.


RUNDGANG | Livestream | 22 Uhr | ca. 30 min

"Klicke & Entdecke - Wissenschaftler*innen des HZDR geben Einblicke in das Radiopharmazie-Labor"

Dr. Martin Kreller, Dr. Martin Ullrich, Dr. Robert Wodtke

Einwahllink: https://zoom.us/j/99547552017?pwd=NTc1dDZqdmMzMlR5TW1tVncvdk9UQT09

Beschreibung

Im Radiopharmazie-Labor forschen unsere Wissenschaftler*innen an radioaktiven Arzneimitteln für die Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen. Wie werden so genannte Radionuklide gewonnen und radioaktive Arzneimittel hergestellt. All das erfahren Sie in unserem virtuellen Labor-Rundgang.


Contact

Katrin Gerstner

Secretary Neuroradiopharmaceuticals
Secretary Reactive Transport
Research Site Leipzig
k.gerstnerAthzdr.de
Phone: +49 351 260 4601