Contact

Prof. Jens Gutzmer
Director
Phone: +49 351 260 - 4400
j.gutzmer@hzdr.de

Prof. Markus Reuter
Director

Phone: +49 351 260 - 4411
Phone: +49 160 94929014
m.reuter@hzdr.de

Renate Seidel
Secretary
Phone: +49 351 260 - 4430
Fax: +49 351 260 - 4440
r.seidel@hzdr.de

Christian Christesen
Assistant to the Directors
Phone: +49 351 260 - 4402
c.christesen@hzdr.de

Manuela Wagner
Administration
Phone: +49 351 260 - 4401
manuela.wagner@hzdr.de

Media Contact

Anja Weigl
Phone: +49 351 260 - 4427

Office hours: Mon-Wed, Fri, 9am-2pm

a.weigl@hzdr.de

Publications

Raw material ‘criticality’—sense or nonsense?

M Frenzel, J Kullik, MA Reuter, J Gutzmer; Journal of Physics D: Applied Physics 50 (12), 123002

Fairphone's Report on Recyclability

based on a study by A v Schaik and MA Reuter (2017)

We recommend

Funded by

Vorschau-Bild

Ressourceneffizienz vor Ort am 23.11.2017 in Dresden

„Ressourceneffizienz durch Digitalisierung - Trends und Chancen für KMU“


Gemeinsam mit dem VDI Zentrum für Ressourceneffizienz veranstaltet das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF), das zum Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf gehört, in der Reihe „Ressourceneffizienz vor Ort“ am 23. November 2017 die Veranstaltung „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung - Trends und Chancen für KMU“.

Ressourceneffizienz gewinnt in kleinen und mittleren Unternehmen seit den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Der wirtschaftliche Unternehmenserfolg kann durch optimierte Prozesse in der Produktion und einen effizienten Einsatz von Ressourcen deutlich gesteigert werden.

Welche Chancen die Digitalisierung für die Wirtschaft bietet und wie sich dadurch die sächsische Industrie verändert - all dies diskutieren Experten am 23. November 2017 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Die Teilnehmer erwarten Praxisbeispiele speziell aus dem Bereich wirtschaftsstrategischer Rohstoffe. Vorgestellt werden auch regionale und bundesweite Unterstützungsmöglichkeiten und Förderprogramme für KMU in Sachsen.

Die Veranstaltung versteht sich als Plattform für Diskussionen und Erfahrungsaustausch zum Thema Ressourceneffizienz in Unternehmen. Sie richtet sich an Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte von Unternehmen in Sachsen und an Wissenschaftler aus sächsischen Forschungseinrichtungen.


Uhrzeit: 13:00 - 18:00 Uhr
Ort: Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Weitere Informationen:


Anfahrt:

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Anfahrt Deutsches Hygienemuseum in Dresden


Veranstalter:

VDI Zentrum für Ressourceneffizienz

Das VDI Zentrum für Ressourceneffizienz organisiert im Netzwerk Ressourceneffizienz bundesweit Veranstaltungen zur Ressourceneffizienz vor Ort (RE vor Ort).

Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) ist das nationale Institut auf dem Gebiet der Forschung zu mineralischen und metallhaltigen Rohstoffen.

Es wurde im Jahr 2011 im Rahmen der Rohstoffstrategie der Deutschen Bundesregierung gegründet mit der Mission, Lösungen für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen bereitzustellen. Die Forscher entwickeln innovative Technologien für Erkundung, Aufbereitung, Metallurgie sowie Recycling.

Das HIF gehört zum Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf und hat rund 120 Mitarbeiter, davon mehr als die Hälfte Wissenschaftler und Doktoranden. Es wird zu 90 Prozent durch den Bund und zu 10 Prozent durch den Freistaat Sachsen finanziert.