Kontakt

Jörg Voigtländer
Telefon: 0351-84389525
E-Mail: fussball@sv-rossendorf.de


Andreas Küchler
Telefon: 0179-4822657
E-Mail: andkue@gmx.de


Spielberichte Fußball-Freizeitmannschaft

Stadtklasse Dresden, Saison 2018 / 2019

Hier gibt's Tabellen und Spielberichte der verganenen Spielzeiten.

  • Erfolgreichste Torschützen für Rossendorf: Brandt, Scholz, Pawelke je 2.

Dresdner Fußballöwen II. - SV FS Rossendorf 1:1 (1:0) - 09.11.2018

Rossendorf mit Neumerkel - Pawelke, Otto, Direske, Ritter - Just, Lindner - Tilgner, Schmidt, Zetzsche - Zeumer.

Tor für FSR: Zimmer

Kurzbericht: Rossendorf dominierte das Spiel, konnte aus der Vielzahl von Torchancen aber kein Kapital schlagen. Eine der wenigen Chancen der Löwen nutzten sie zur schmeichelhaften Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte konzentrierten sich die Löwen nur noch auf das Halten des Resultats. Gegen die vielbeinige Abwehr gelang trotz drückender Überlegenheit nur noch der Ausgleich durch Thomas Zimmer. Punktgewinn für die Löwen, zwei Punkte verloren für Rossendorf (L.N.). Hier der Spielverlauf auf fussball.de.


SV FS Rossendorf - SG Bühlau 09 5:1 (2:1) - 05.11.2018

Rossendorf mit Peters - Pawelke, Thümmler, Ritter - Just, Schmidt - Tilgner (Weihmann), Brandt, Scholz (Uhlendorf) - Becker (Franke), Zimmer (Skottnik).

Tore für FSR: Scholz (2), Pawelke, Becker, Just.

Rossendorf erwischte einen Start nach Maß. Nach nicht einmal zehn Minuten stand es 2:0 durch zwei Tore von Christoph Scholz. Die Rossendorfer Angreifer hatten die noch unsortierte Bühlauer Abwehr einfach auseinander genommen. Danach fing sich Bühlau und hielt mit Einsatzstärke und Laufbereitschaft das Spiel offen, ohne jedoch eigene Chancen kreiieren zu können. Kurz vor der Halbzeit erlaubte sich Rossendorf einen Ballverlust an der Mittellinie. Der Bühlauer Stürmer konnte die aufgerückte Abwehr und den Torwart überlaufen und zum schmeichelhaften Anschlusstreffer einnetzen. Auch nach der Pause das gleiche Bild, Rossendorf war überlegen aber ohne große Durchschlagskraft, Bühlau hielt mit viel Einsatz dagegen. Die Wende im Spiel brachte ein Platzverweis gegen einen Bühlauer Spieler nach einer Beleidigung. Die sich jetzt öffnenden Lücken nutzte Rossendorf zu drei schön herausgespielten Toren. Das erste erzielte Dennis Becker nach einer Balleroberung an der Strafraumgrenze. Beim zweiten brachte er mit einer punktgenauen Flanke Gordon Just in Position, der nur noch einzuschieben brauchte. Das letzte Tor bereitete Armin Brandt mit einem Steilpass auf Julius Pawelke vor, der sich diese Chance nicht entgehen ließ. Hier der Spielverlauf auf fussball.de.


SV FS Rossendorf - Sachsen Kaitz 6:0 (4:0) - 31.10.2018

Rossendorf mit Peters - Pawelke, Thümmler, Ritter - Just, Schmidt - Skottnik (Weihmann), Becker (Heide), Scholz (Philipp) - Brandt (Küchler), Lindner.

Tore für FSR: Brandt (2), Pawelke, Becker, Skottnik, Schmidt.

Kurzbericht: Wie im Qualifikationsspiel hatte Rossendorf seinen Gegner vollständig im Griff. Das Resultat war in dieser Höhe absolut gerechtfertigt und hätte bei Verwertung der weiteren klaren Torchacen durchaus noch höher ausfallen können (H.H.) Hier der Spielverlauf auf fussball.de.


FF Leutewitz - SV FS Rossendorf 1:0 (1:0) - 27.10.2018

Rossendorf mit Neumerkel - Pawelke, Otto, Direske, Ritter - Just, Lindner - Tilgner, Schmidt, Zetzsche - Zeumer.

Rossendorf kam zunächst mit den schwierigen Platzverhältnissen nicht zurecht, so dass sich kein Spielfluss einstellen wollte. Als Rossendorf das Spiel langsam in den Griff zu bekommen schien, fiel das Gegentor durch einen abgefälschten Freistoß. In der zweiten Halbzeit gelang es dann leider nicht diesen Rückstand gegen eisatzstark verteidigende Leutewitzer wettzumachen. Auch eine gelb-rote Karte gegen einen Leutewitzer Spieler änderte daran nichts. Hier der Spielverlauf auf fussball.de.