Contact

Nicole Seifert
Personnel Affairs
n.seifertAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2083
Fax: +49 351 260 12083

More Information

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Prof. Dr. Peter Kaever Tel.: +49 351 260 3443,
Herr Thomas Riedel Tel.: +49 351 260 2984

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
31. März 2019

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 29/2019 (800)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik, daher be­grü­ßen wir aus­drück­lich die Be­wer­bung von quali­fi­zier­ten Frauen. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

IT-Systemadministrator (m/w/d) im Bereich Forschungstechnik

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.200 Mitarbeitern/-innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Die Zentralabteilung Forschungstechnik entwickelt und realisiert spezialisierte Forschungsausrüstung für die Institute des HZDR.

In der Zentralabteilung Forschungstechnik ist ab 1. Juni 2019, zunächst befristet für zwei Jahre, eine Stelle als IT-Systemadministrator (m/w/d) zu besetzen.

Ihre Arbeitsaufgaben:

Sie betreuen die hardware- und softwareseitige IT-Infrastruktur der Forschungstechnik (Windows- und Linux-Rechner) in Abstimmung mit der zentralen IT des HZDR. Dazu zählen:

  • Administration von Anwendungen in der Forschungstechnik; insbesondere CAD- und CAM-Anwendungen sowie deren Hilfsprogrammen
  • Administration und Programmierung von Diensten für Forschungstechnik-Nutzer
  • Beratung und Unterstützung von Nutzern
  • Test und Performancemessung zentraler IT Dienste
  • Administration der Plot- und Druckumgebung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Informatik oder Informationstechnik) oder vergleichbare Qualifikation, z.B. durch berufliche Weiterbildung
  • mehrjährige Berufserfahrung in der IT
  • Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Windows-, und Linux-Systemen
  • sicheres, freundliches und professionelles Auftreten sowie ausgeprägte Problemlösungskompetenz

Wir bieten:

  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • Internationalität und Vielfalt als Teil des Selbstverständnisses
  • interessante und abwechslungsreiche Aufgaben, flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund)
  • Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit, betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Schaffung attraktiver Arbeits- und Forschungsbedingungen in allen Bereichen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte bis zum 31. März 2019 ausschließlich per Online-Bewerbung (deutsch / englisch) ein.