Contact

Nicole Seifert

n.seifertAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2083
Fax: +49 351 260 12083

More Information

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Sebastian Unger Tel.: +49 351 260 3225,
Herr Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Uwe Hampel Tel.: +49 351 260 2772,
Frau Susann Riedel Tel.: +49 351 260 3766

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
29,25 h/Woche

Bewerbungsschluss:
3. Januar 2020

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 137/2019 (917)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit der Möglichkeit zur Promotion oder Postdoc (m/w/d)

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.200 Mitarbeiter*innen und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Institut für Fluiddynamik betreibt Grundlagen- und angewandte Forschungen auf den Gebieten der Thermo- und Fluiddynamik und der Magnetohydrodynamik mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit, die Energie-Effizienz und die Sicherheit industrieller Prozesse zu verbessern.

In der Abteilung Experimentelle Thermofluiddynamik des Instituts ist ab 1. März 2020 bis 30.09.2022 im Rahmen eines Drittmittelprojektes eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) mit der Möglichkeit zur Promotion oder Postdoc (m/w/d) zu besetzen.

Ziel des Vorhabens/Projektes ist die Entwicklung von neuartigen Wärmeübertragern für die Nutzung von industrieller Abwärme durch Kreisläufe mit überkritischem CO2. Weiterhin sollen Berechnungsmethoden dieser Designs erarbeitet und eine generische Optimierung der Wärmeübertragerleistung durchgeführt werden.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • vergleichende Bewertung existierender Wärmeübertragerkonzepte für Kreisläufe mit überkritischem CO2
  • Entwicklung von spezifischen Wärmeübertragerkonzepten zur effizienten Ernte industrieller Abwärme, insbesondere Abwärme aus Heißgasströmen und Strahlungswärme
  • Ermittlung und Charakterisierung geeigneter Materialien, Materialkombinationen und Fertigungsverfahren
  • Designoptimierung mittels analytischer und numerischer Berechnungswerkzeuge
  • selektive experimentelle Validierungen

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Studium des Maschinenbaus, Energietechnik, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurswesen, Physik oder verwandter Disziplinen
  • sehr gute Kenntnisse in der Strömungsmechanik, Thermodynamik, Wärmeübertragung sowie numerisehen Methoden und thermofluiddynamischen Mess- und Experimentiertechniken
  • gute Kenntnisse in Werkstofftechnik, Konstruktion und Verfahrenstechnik sind von Vorteil
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben

Was wir Ihnen bieten:

  • spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus

  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz

  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

  • 30 Urlaubstage pro Jahr

  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:

    • flexiblen Arbeitszeiten

    • betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbung-Portal ein.

Online-Bewerbung deutsch / englisch