Contact

n.seifertAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2083
Fax: +49 351 260 12083

More Information

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Dr. Slawomir Prucnal Tel.: +49 351 260 2065,
Herr Dr. Shengqiang Zhou Tel.: +49 351 260 2484

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
19,5 h/Woche

Bewerbungsschluss:
27. Februar 2020

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 23/2020 (944)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Doktorand (w/m/d)

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.200 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung betreibt Materialforschung für zukünftige Anwendungen u.a. in der Informationstechnologie und im Energiesektor.

Im Institut, Abteilung Halbleitermaterialien, ist ab 1. April 2020 für drei Jahre eine Stelle als Doktorand (w/m/d) - Design des lonenimplantationsexperiments zur Modifizierung von Gruppe IV-Halbleiter zu besetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Design des lonenimplantationsexperiments zur Modifizierung von Gruppe IV-Halbleiter
  • Messen von optischen und elektrischen Eigenschaften der modifizierten Filme
  • Verstehen von Messergebnisse und Verfassen wissenschaftlicher Berichte/Publikationen sowie Diskutieren von Experimenten mit unseren Kooperationspartnern

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) in Physik, Materialwissenschaft oder einem eng verwandten Gebiet
  • Kenntnisse der Festkörperphysik, Nanoelektronik
  • selbstmotiviert sowie gute Kommunikationsfähigkeiten in einem internationalen Team

Was wir Ihnen bieten:

  • ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus

  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz

  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

  • 30 Urlaubstage pro Jahr

  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:

    • flexiblen Arbeitszeiten

    • betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Online-Bewerbung deutsch / englisch