Contact

Nicole Seifert

n.seifertAthzdr.de
Phone: +49 351 260 2083
Fax: +49 351 260 12083

More Information

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Herr Dr. Markus Schubert Tel.: +49 351 260 2627

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
29,25 h/Woche

Bewerbungsschluss:
16. Juni 2020

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 53/2020 (974)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (w/m/d) im Bereich Verfahrenstechnik/Trenntechnik

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.200 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Institut für Fluiddynamik betreibt Grundlagen- und angewandte Forschungen auf den Gebieten der Thermo- und Fluiddynamik und der Magnetohydrodynamik mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit, die Energie-Effizienz und die Sicherheit industrieller Prozesse zu verbessern.

Im Institut, Abteilung Experimentelle Thermofluiddynamik, ist ab 1. August 2020 für drei Jahre eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (m/w/d) im Bereich Verfahrenstechnik/Trenntechnik zu besetzen.

Projektziel:

Der Einsatz von schwimmenden Plattformen und großen Schiffen mit integrierten verfahrenstechnischen Prozesseinheiten stellt großen Herausforderungen an Auslegung und Betrieb aufgrund des Wellengangs. Ziel dieses Vorhabens ist die systematische Untersuchung des Benetzungszustandes und der Trennleistung in Kolonnen mit strukturierten Packungen unter Offshore-Bedingungen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Ableitung eines Konzepts zur Nachbildung typischen Wellengangs bei Offshore-Bedingungen für Schiffe und schwimmende Plattformen
  • Auslegung eines Kolonnenprozesses zur Lufttrocknung inkl. Regeneration des Trocknungsmittels
  • Entwicklung von Sensorik zur Untersuchung charakteristischer Strömungsformen in Kolonnenpackungen
  • Vergleichende Bewertung von Oberflächenbenetzung und Trennleistung der Packungskolonnen in Abhängigkeit von Betriebs- und Designparametern bei harmonischen Winkel- und Translationsbewegungen
  • Entwicklung von Korrelationen zur Beschreibung hydrodynamischer Parameter
  • Ableitung von Designvarianten für Packungen und Kolonnen mit reduzierter Suszeptibilität für Fehlverteilungen bei Offshore-Bedingungen

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Verfahrenstechnik, Chemieingenieurswesen, Energietechnik, Maschinenbau, Physik oder verwandter Disziplinen
  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Strömungsmechanik, Stoffübertragung, Mehrphasenströmung und Thermodynamik sowie in thermoflulddynamischen Mess- und Experimentiertechniken
  • gute Kenntnisse in Verfahrens- und Prozesstechnik, Trenntechnik sowie Feinwerktechnik und Konstruktion sind von Vorteil
  • Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Was wir Ihnen bieten:

  • ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus

  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz

  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

  • 30 Urlaubstage pro Jahr

  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:

    • flexiblen Arbeitszeiten

    • betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Online-Bewerbung deutsch / englisch