Contact

Veronika Kovzel

jobs@hzdr.de
Phone: +49 351 260 3231

More Information

Vorschau-Bild
Vorschau-Bild

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Herr PD Dr. habil. Moritz Schmidt Tel.: +49 351 260 3156,
+49 351 260 2536

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
31. Dezember 2020

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 157/2020 (1089)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Technischer Mitarbeiter Lasertechnik/Spektroskopie/Mikroskopie (w/m/d)

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.200 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Im Institut für Ressourcenökologie ist ab 01.02.2021 für zunächst zwei Jahre eine Stelle als Technischer Mitarbeiter: Lasertechnik/Spektroskopie/Mikroskopie (w/m/d) zu besetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Selbstständiger Aufbau, Justage und Wartung von spektroskopischen Lasersystemen, bestehend aus feinmechanischen, optischen und elektronischen Baugruppen

  • Koordination der lasergestützten Experimente des Instituts

  • Kontaktperson für technisches Personal der Laserhersteller

  • Mitarbeit bei der Neu- und Weiterentwicklung von Methoden im Bereich der lasergestützten Spektroskopie und Spektromikroskopie

  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung bestehender Lasermesstechnik und der Entwicklung maßgeschneiderter Softwarelösungen für Messung und Datenauswertung

  • Hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Eigeninitiative und Teamgeist

  • Einhaltung der Vorgaben von Ordnung, Sauberkeit und Arbeitssicherheit

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene zum/zur Physiklaborant*in, Lasertechniker*in oder vergleichbare Berufsausbildung/Qualifizierung
  • Erfahrung im Umgang mit Lasersystemen (Aufbau, Justage, Wartung) werden angestrebt
  • Kenntnisse im Bereich der Optik und Mikroskopie auf praktischer und theoretischer Ebene
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Programmierkenntnisse im Bereich der Gerätesteuerung (bspw. Python, LabView) sind vorteilhaft
  • Interesse an der Entwicklung und Verbesserung laserspektroskopischer Methoden für die wissenschaftliche Forschung
  • Selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zum Umgang mit radioaktiven Stoffen

Was wir Ihnen bieten:

  • ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus

  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz

  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive

  • eine auf zwei Jahre befristete Beschäftigung im Rahmen einer Elternzeitvertretung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

  • 30 Urlaubstage pro Jahr

  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:

    • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung
    • flexiblen Arbeitszeiten

    • betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.

 
×