Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Dr. Torsten Knieß Tel.: +49 351 260 2760,
Herr Dr. Martin Kreller Tel.: +49 351 260 4029

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
30. Juni 2021

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 79/2021 (1202)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Mitarbeiter Radiopharmaka-Produktion (w/m/d)

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Institut für Radiopharmazeutische Krebsforschung bearbeitet Fragestellungen auf dem Gebiet der Radiopharmazeutischen Tumorforschung.

In der Abteilung Radiopharmaka-Herstellung ist ab 01.11.2021 eine Stelle als

Mitarbeiter Radiopharmaka-Produktion (w/m/d)

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Herstellen von radiomarkierten Arzneimitteln
  • Bedienen der zugehörigen Produktionsanlagen (Synthese- und Abfüllanlagen) inklusive Vor- und Nachbereitung, nach einer ausführlichen Einarbeitung
  • selbständige Bedienung des Beschleunigers Zyklotron TR-FLEX zur Erzeugung von Radionukliden, nach einer ausführlichen Einarbeitung
  • Durchführen von Validierungen und Optimierungen von Produktionsprozessen, unter Anleitung
  • Arbeiten im Kontrollbereich für radioaktive Stoffe und im Reinraum unter GMP-Richtlinien
  • GMP-konforme Dokumentation der Produktionsabläufe

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene fachbezogene Berufsausbildung als Pharmakant, Laborant (Chemie/Physik) oder artverwandte Ausbildung
  • Berufserfahrung im Lebensmittelbereich oder Pharmabereich sind von Vorteil (GMP-Vorschriften)
  • Bereitschaft zur Arbeit im Reinraum
  • Bereitschaft zum Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit, Sorgfältigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Englischkenntnisse in Wort (Kommunikation) und Schrift (Manuals, Emails)
  • Interesse zur Tätigkeit an komplexen technischen Anlagen
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Systemen (PC, Anlagensteuerungen)
  • Bereitschaft zur Tätigkeit im Schichtbetrieb

Unser Angebot:

  • ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus
  • hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)
  • 30 Urlaubstage pro Jahr
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:
    • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung
    • flexiblen Arbeitszeiten

    • betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.