Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Frau Nadine Möhring-Lotsch Tel.: +49 351 260 3030

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2021/100 (1223)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Jurist / Referent (w/m/d) Arbeitsrecht

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Die administrativen Abteilungen sind Teil des kaufmännisch-technischen Geschäftsbereichs und unterstützen wirksam die wissenschaftliche Arbeit am HZDR.

In der Abteilung Personal ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Jurist / Referent (w/m/d) Arbeitsrecht für vorerst zwei Jahre -mit der Möglichkeit der anschließenden Entfristung- zu besetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Beratung und Betreuung der Personalabteilung sowie der Führungskräfte des Forschungszentrums bei der Beantwortung arbeitsrechtlicher Fragestellungen

  • Erstellung und Implementierung von Konzepten z. B. Datenschutz und Außenwirtschaftsrecht im Personalbereich

  • Erstellung von Betriebsvereinbarungen und Verhandlungen mit dem Betriebsrat

  • Bedarfsgerechte Unterstützung der HR-Business-Partner

  • Unterstützung der Personalleitung u. a. in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Grundsatzfragen

  • Aufbereitung von für den Fachbereich Personal relevanten Novellen der Gesetzgebung und von Mitteilungsschreiben der betreuenden Referate in den Ministerien und Umsetzung in die operative Personalarbeit, u. a. Erarbeitung von Vertragsbestandteilen und Formularen sowie Aufbereitung von Fachtexten

  • Korrespondenz mit Ämtern, Behörden und Rechtsanwälten (w/m/d)

  • Koordination von Anfragen aus dem Forschungszentrum zum Thema Datenschutz

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften, des Wirtschaftsrechts oder der Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht bzw. vergleichbar

  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Personal, idealerweise in einer Einrichtung des öffentlichen Dienstes und/oder in einer Forschungseinrichtung

  • Belastbare Kenntnisse im Bereich Arbeitsrecht, TVöD oder TV-L, WissZeitVG, Dsgvo, BBesG, AWG sowie Erfahrungen in der Verhandlung mit Arbeitnehmervertretungen und weiteren Gremien

  • Verhandlungsgeschick, Genauigkeit, Fleiß, Teamfähigkeit, Flexibilität

  • Ziel- und lösungsorientierte, konstruktive Arbeitsweise und unternehmerisches Denken

  • Freude an der Entwicklung neuer Konzepte

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus und einen Arbeitsplatz mitten in der Natur
  • Möglichkeit, Change-Prozesse aktiv mitzugestalten
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und Beratungsangebote
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)
    • 30 Urlaubstage pro Jahr
    • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:
    • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung
    • flexiblen Arbeitszeiten

  • Zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute Betriebskantine u.v.m

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.