Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Herr Dr. Fabian Schlegel Tel.: +49 351 260 3467

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
31. Januar 2022

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2021/218 (1351)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

PostDoc / Doktorand (w/m/d) Entwicklung eines numerischen Auslegungswerkzeuges

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Institut für Fluiddynamik betreibt Grundlagen- und angewandte Forschungen auf den Gebieten der Thermo- und Fluiddynamik und der Magnetohydrodynamik mit dem Ziel, die Nachhaltigkeit, die Energie-Effizienz und die Sicherheit industrieller Prozesse zu verbessern.

In der Abteilung Computational Fluid Dynamics ist ab 1. Juni 2022 für 2,5 Jahre eine Stelle als PostDoc / Doktorand (w/m/d) Entwicklung eines numerischen Auslegungswerkzeuges zu besetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Entwicklung eines numerischen Auslegungswerkzeuges für Tropfenabscheidung in Brennstoffzellensystemen im Automobilbau
  • Modellentwicklung und Implementierung der Modelle in Ansys Fluent
  • Mitwirkung bei der Definition eines Versuchsstandes zur experimentellen Untersuchung verschiedener Tropfenabscheidergeometrien
  • Anwendung des entwickelten Auslegungswerkzeuges auf verschiedene Tropfenabscheidergeometrien
  • Analyse der numerischen und experimentellen Ergebnisse gemeinsam mit Vertretern der führenden deutschen Automobilfirmen
  • Transfer des Auslegungswerkzeuges in den produktiven Einsatz im Automobilbau
  • Kommunikation mit den Projektpartnern und Automobilfirmen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Dissertation in den Fachrichtungen Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Fahrzeugbau, Verfahrenstechnik oder Physik
  • Kenntnisse in numerischen Strömungssimulationen, idealerweise Mehrphasensimulationen
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft
  • Bereitschaft zu experimentellen Arbeiten und Datenanalysen
  • Interesse an der Energiewende und dem Umbau des Automobilsektors hin zu regenerativen Energieträgern
  • Interesse an ingenieurstechnischen Fragestellungen und kreativen Denkansätzen

Unser Angebot:

  • Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus
  • Hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • Eine zunächst auf 2,5 Jahre befristete Beschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)
  • 30 Urlaubstage pro Jahr
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit:
    • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung
    • Flexiblen Arbeitszeiten

    • Betrieblichem Gesundheitsmanagement

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.