Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Herr Dr. Jens Gutzmer Tel.: +49 351 260 4400

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Freiberg
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
30. Juni 2022

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2022/71 (1415)

Chancengleichheit ist Bestand­teil unserer Per­so­nal­politik. Be­wer­bungen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind uns will­kommen.

Logo berufundfamilie

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Leitung (w/m/d) Abteilung Prozessmetallurgie

Das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ist eine Forschungseinrichtung mit ca. 1.400 Mitarbeitenden und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Seine fachübergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Forschungsbereichen Energie, Gesundheit und Materie. 

Das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) hat das Ziel, innovative Technologien für die Wirtschaft zu entwickeln, um mineralische und metallhaltige Rohstoffe effizienter bereitzustellen und zu nutzen sowie umweltfreundlich zu recyceln.

In der Abteilung Prozessmetallurgie ist ab 1. September 2022 für zwei Jahre eine Stelle als Leitung (w/m/d) Abteilung Prozessmetallurgie zu besetzen.

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

  • Wissenschaftliche, organisatorische und personalverantwortliche Leitung der Abteilung Prozessmetallurgie am HIF
  • Definition neuer Fragestellungen mit Relevanz für das HZDR sowie die Helmholtz­ Gemeinschaft zur Steigerung der Ressourcen- und Energieeffizienz bei der Verarbeitung metallischer und mineralischer Rohstoffe
  • Forschung und Entwicklung innovativer Verfahren auf dem Gebiet der extraktiven Metallurgie (Pyro- und Hydrometallurgie)
  • Verantwortung für die Inbetriebnahme und den Betrieb der Anlagen im neu errichteten Metallurgie-Technikum
  • Aufbau und Unterhalt eines internationalen Netzwerkes von Kontakten zu Forschungs- und Industriepartnern insbesondere im Bereich der Prozessmetallurgie
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen und Instituten des HDZR, mit Universitäten sowie weiteren Forschungseinrichtungen und der Industrie
  • Akquise von Drittmittelprojekten
  • Betreuung von Studenten (w/m/d) bei BSc und MSc Arbeiten sowie (Ko-)Betreuung von Dissertationen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Promotion im Bereich Metallurgie, Chemie, Chemieingenieurwesen, chemische Verfahrenstechnik sowie Vergleichbares
  • Intensive Fachkenntnissein den Bereichen Pyro- und Hydrometallurgie
  • Einschlägige Erfahrung nach der Promotion in der angewandten Forschung in einem akademischen oder relevanten industriellen Umfeld
  • Erfahrung beim Betrieb von metallurgischen Anlagen im halbtechnischen Maßstab von Vorteil
  • Ausgewiesenes Interesse an Digitalisierung und Automation in der Prozesstechnik ist erwünscht
  • Grundlegende Kenntnisse zu aufbereitungstechnischen und biotechnologischen Verfahren wünschenswert
  • Analytisches, lösungsorientiertes und strategisches Denken und Begeisterung für innovative Lösungen rund um das Thema mineralische/metallhaltige Roh- bzw. Werkstoffe
  • Regelmäßige Publikationstätigkeit in international begutachteten wissenschaftlichen Journalen
  • Multikulturelle Erfahrungen, belegt durch Tätigkeiten im internationalen Umfeld
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache, Kenntnis der deutschen Sprache ist von Vorteil

Unser Angebot:

  • Ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, dass Sie durch Ihr persönliches Engagement mitgestalten können

  • Interdisziplinäres Forschen in einem aufgeschlossenen, kompetenten und innovativen Team mit offener und freundlicher Arbeitsatmosphäre in einem Helmholtz-Zentrum

  • Interessante Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung

  • Relevante Infrastruktur im Labor- und Technikumsmaßstab, inklusive eines neu erbauten, modern ausgestatteten Technikums mit ca. 1.000 m² Grundfläche

  • Eine hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz

  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive

  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) - u.a. 30 Urlaubstage pro Jahr, Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit der Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und flexiblen Arbeitszeiten

  • Zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

  • Einen Arbeitgeberzuschuss zum VVO-Jobticket

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.