Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Dr. Jan-Christoph Deinert Tel.: +49 351 260 3626,
Herr Dr. Sergey Kovalev Tel.: +49 351 260 2454

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
1. Dezember 2022

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2022/171 (1515)

Am HZDR fördern und schätzen wir die Diversität unserer Mitarbeitenden. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Logo berufundfamilie

Logo Charta der Vielfalt

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Rahmen des Tera-EXPOSE-Projektes

Mit Spitzenforschung in den Bereichen ENERGIE, GESUNDHEIT und MATERIE lösen wir am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) einige der drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Werden Sie Teil des HZDR-Teams und schließen Sie sich 1.500 Mitarbeitenden aus mehr als 50 Nationen an. Helfen Sie mit, Forschung für die nächsten Generationen auf das nächste Level zu heben!

Das Institut für Strahlenphysik erforscht Zustände von Materie unter extremen Bedingungen und in sehr kleinen Dimensionen.

In der Projektgruppe Hochfeld THz-getriebene Phänomene ist ab sofort für drei Jahre eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Rahmen des Tera-EXPOSE-Projektes zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Charakterisierung eines zeit- und winkelaufgelösten Photoelektronen-Spektroskopie-Experimentes
  • Aufbau von Quellen für UV und THz-Strahlung mit Femtosekunden-Lasersystemen
  • Durchführung von THz-Streaking-Experimenten zur Quantifizierung der Wechselwirkung zwischen THz-Pulsen und den freiwerdenden Photoelektronen
  • Konzipierung und Durchführung erster Experimente zu THz-getriebenen Prozessen an Oberflächen untersucht durch Photoelektronenspektroskopie
  • Durchführung und Unterstützung von vielfältigen Experimenten zu THz-getriebener Dynamik untersucht mit optischen Methoden insbesondere während der Strahlzeiten an der TELBE-THz-Quelle

Das zeichnet Sie aus:

  • Sehr guter Hochschulabschluss (Diplom/Master) in einem naturwissenschaftlichen Fach, insbes. Physik oder Physikalische Chemie
  • Erfahrung im Bereich der zeitaufgelösten Photoelektronenspektroskopie
  • Erfahrung auf mindestens einem der folgenden Gebiete: Ultrakurzzeit-Spektroskopie, Femtosekunden-Lasersysteme, Terahertz(THz)-Spektroskopie, nichtlineare Optik, Ultrahochvakuum, Festkörperphysik
  • Großes Interesse an der interdisziplinären Forschung
  • Motivation, sehr komplexe und langwierige Problemstellungen selbständig zu bearbeiten
  • Gute Sprachkenntnisse in Englisch

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus
  • Eine hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • Eine zunächst auf drei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) - u.a. 30 Urlaubstage pro Jahr, Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit der Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und flexiblen Arbeitszeiten
  • Zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Einen Arbeitgeberzuschuss zum VVO-Jobticket

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.