Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Herr Andreas Rex Tel.: +49 351 260 3339

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
1. Dezember 2022

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2022/182 (1526)

Am HZDR fördern und schätzen wir die Diversität unserer Mitarbeitenden. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Logo berufundfamilie

Logo Charta der Vielfalt

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

IT-Applikationsbetreuer (w/m/d)

Mit Spitzenforschung in den Bereichen ENERGIE, GESUNDHEIT und MATERIE lösen wir am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) einige der drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Werden Sie Teil des HZDR-Teams und schließen Sie sich 1.500 Mitarbeitenden aus mehr als 50 Nationen an. Helfen Sie mit, Forschung für die nächsten Generationen auf das nächste Level zu heben!

Die Zentralabteilung Informationsdienste und Computing ist Dienstleistungs-, Kompetenz- und Koordinierungszentrum für die gesamte Informatik-Infrastruktur des HZDR.

In der Abteilung Application Services ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet bis zum 30.09.2024 eine Stelle als IT-Applikationsbetreuer (w/m/d) zu besetzen. Die Besetzung erfolgt mit dem Ziel der Entfristung.

Das sind Ihre Aufgaben:

Als Mitarbeiter unseres Teams unterstützen Sie die digitale Transformation des HZDR mit.

  • Sie arbeiten eng mit unseren internen Kunden (w/m/d) zusammen, um die Bedarfe zu ermitteln und Lösungen anzubieten.
  • Sie entwickeln Konzepte, stimmen diese mit unseren Kunden (w/m/d) ab. Sie treiben mit Ihren Ideen die Digitalisierung voran.
  • Sie implementieren neue technische Lösungen für unsere Kunden (w/m/d) und dokumentieren diese.
  • Sie analysieren die Trends im Bereich der Prozessdigitalisierung und beraten intern bei der Technologieauswahl.
  • Sie betreuen bestehende Anwendungen unseres Dokumenten-, Prozess- und Formularmanagements und stellen deren Betrieb sicher.

Das zeichnet Sie aus:

  • Hoch-/Fachschulabschluss vorzugsweise der Informatik/Informationstechnik/Wirtschaftsinformatik oder eine Berufsausbildung (z.B. Fachinformatiker (w/m/d) für Systemintegration) mit Berufserfahrung im IT-Umfeld (mindestens 2 Jahre)
  • Kenntnisse in den Betriebssystemen (Windows und Linux) und Datenbank-Technologien
  • Kenntnisse von Systemarchitekturen und Geschäftsprozessen
  • Kenntnisse in Programmier- bzw. Scriptsprachen und Security Standards
  • Teamfähigkeit mit selbstständiger Arbeitsweise, Kunden- und Serviceorientierung
  • Problemlösungskompetenz auch bei komplexen Sachverhalten

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus
  • Den Raum für Eigenverantwortung, Gestaltung und eigene Ideen
  • Eine zunächst bis zum 30.09.2024 befristete Beschäftigung im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) - u.a. 30 Urlaubstage pro Jahr, Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit der Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und flexiblen Arbeitszeiten
  • Zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Einen Arbeitgeberzuschuss zum VVO-Jobticket

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.