Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­wortet Ihnen gern:
Herr Dr. Björn Wolf Tel.: +49 351 260 2615

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
39 h/Woche

Bewerbungsschluss:
2. Januar 2023

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2022/184 (1528)

Am HZDR fördern und schätzen wir die Diversität unserer Mitarbeitenden. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Logo berufundfamilie

Logo Charta der Vielfalt

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Innovationsmanager (w/m/d) Mikro-/Optoelektronik / Neue Materialien

Mit Spitzenforschung in den Bereichen ENERGIE, GESUNDHEIT und MATERIE lösen wir am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) einige der drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Werden Sie Teil des HZDR-Teams und schließen Sie sich 1.500 Mitarbeitenden aus mehr als 50 Nationen an. Helfen Sie mit, Forschung für die nächsten Generationen auf das nächste Level zu heben!

In der Stabsabteilung Technologietransfer und Innovation ist vorbehaltlich der Projektbewilligung zum nächstmöglichen Zeitpunkt für zunächst 33 Monate eine Stelle als Innovationsmanager (w/m/d) Mikro-/Optoelektronik / Neue Materialien zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Identifizierung und Bewertung des Verwertungspotenzials von FuE-Ergebnissen

  • Erarbeitung von Schutzrechts- und Verwertungsplänen sowie Koordination der Verwertung

  • Gewinnung von Industriepartnern für die FuE-Zusammenarbeit sowie Lizensierungen

  • Akquisition von Projektförderungen, Verhandlung von FuE- sowie Lizenzverträgen

  • Durchführung verwertungsbezogener Veranstaltungen und PR-Maßnahmen

  • Sensibilisierung und Qualifizierung der Wissenschaftler in Verwertungsfragen

  • Koordination von Spezialisten (IP-, Vertrags-, Ausgründungs-Management)

Das zeichnet Sie aus:

  • Hochschulabschluss in Physik, Materialwissenschaft, MINT, WING oder BWL

  • Mehrjährige Berufserfahrung vorzugsweise in der Industrie (insbesondere Business Development, Vertrieb und/oder FuE)

  • Erfahrungen bei der Einwerbung von Förderprojekten und im Projektmanagement

  • Fundierte Kenntnisse und gute Netzwerkkontakte in den Bereichen: Neue Materialien für Informationstechnologie oder Energie sowie physikalische Technologien (insbesondere Ionen, Elektronen, Laser) wünschenswert

  • Schutzrechts- sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse wünschenswert

  • Sehr gute Englisch Kenntnisse

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus und einen Arbeitsplatz mitten in der Natur
  • Eine hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • Eine auf zunächst 33 Monate befristete Beschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) - u. a. 30 Urlaubstage pro Jahr, Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit der Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und flexiblen Arbeitszeiten
  • Zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Einen Arbeitgeberzuschuss zum VVO-Jobticket

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.