Eye catcher

Fragen zur Stelle be­ant­worten Ihnen gern:
Herr Dr. Gregor Hlawacek Tel.: +49 351 260 3409,
+49 351 260 2411
,
Herr Dr. Nico Klingner Tel.: +49 351 260 2524,
+49 351 260 3676

Arbeitsort/ Arbeitszeit:
Dresden-Rossendorf
19,5 h/Woche

Bewerbungsschluss:
23. Dezember 2022

Jetzt online bewerben:
deutsch / englisch
Job-Id: 2022/216 (1568)

Am HZDR fördern und schätzen wir die Diversität unserer Mitarbeitenden. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit vielfältigen Hintergründen unabhängig von Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Logo berufundfamilie

Logo Charta der Vielfalt

Helmholtz-Zentrum
Dresden-Rossendorf
Bautzner Landstraße 400
01328 Dresden

Doktorand (w/m/d) für kontrollierte Einzelionenimplantation für quantentechnologische Anwendungen

Mit Spitzenforschung in den Bereichen ENERGIE, GESUNDHEIT und MATERIE lösen wir am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) einige der drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Werden Sie Teil des HZDR-Teams und schließen Sie sich 1.500 Mitarbeitenden aus mehr als 50 Nationen an. Helfen Sie mit, Forschung für die nächsten Generationen auf das nächste Level zu heben!

Das Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung widmet sich der Untersuchung von Materialien und deren Nanostrukturen, die für zukünftige Anwendungen in der Informationstechnologie in Betracht kommen und auf elektrischen, magnetischen oder optischen Funktionalitäten beruhen.

Am Institut für Ionenstrahlphysik und Materialforschung, im Ionenstrahlzentrum, ist ab sofort für drei Jahre eine Stelle als Doktorand (w/m/d) für kontrollierte Einzelionenimplantation für quantentechnologische Anwendungen zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Untersuchung der technischen Voraussetzungen für die erfolgreiche und örtlich kontrollierte Einzelionenimplantation

  • Entwicklung eines Detektors für die Erfassung von Einzelionenimplantationsereignissen

  • Herstellung und Charakterisierung von Flüssigmetall-Legierungs-Ionenquellen zur lokalen Implantation

  • Erzeugung von Defekten und Farbzentren als Einzelphotonenemitter und Implantation von Elementen der 5. Hauptgruppe als Donator-Qubits für quantentechnologische Anwendungen

  • Optische und elektrische Charakterisierung von einzelnen Dotieratomen und ioneninduzierten Defekten, z. B. mittels Kathodolumineszenz

Das zeichnet Sie aus:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Physik, Materialwissenschaften oder ein vergleichbares naturwissenschaftliches Studium
  • Erfahrungen in experimenteller Arbeit und dem Aufbau von empfindlichen Messinstrumenten

  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Ionen- oder Elektronenstrahlen sowie Vakuumanlagen sind von Vorteil

  • Programmierkenntnisse z. B. in C++, Python, LabView, Matlab oder Java

  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und die Bereitschaft zum kooperativen Arbeiten mit anderen Experimentatoren und Theoretikern (w/m/d)

  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus
  • Eine hohe wissenschaftliche Vernetzung und wissenschaftliche Exzellenz
  • Ein strukturiertes Promotionsprogramm mit einem umfassenden Weiterbildungs- und Vernetzungsangebot – weitere Informationen zur Promotion am HZDR finden Sie hier
  • Eine zunächst auf drei Jahre befristete Beschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) - u. a. 30 Urlaubstage pro Jahr, Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit der Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und flexiblen Arbeitszeiten
  • Zahlreiche Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Einen Arbeitgeberzuschuss zum VVO-Jobticket

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) reichen Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal ein.